Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Wiedersehen mit Freunden

Kino: „Die Peanuts“ Wiedersehen mit Freunden

Für viele Erwachsene sind sie mit Kindheitserinnerungen verbunden: 
die Peanuts. Nun kann man sie wiedersehen.

Voriger Artikel
2016 bringt viel Spannendes für Kunstfreunde
Nächster Artikel
OP verloste Karten für das Neujahrskonzert

Der tollpatschige Charlie Brown und sein cooler Hund Snoopy ergänzen sich prächtig. 
„Die Peanuts“ gibt es jetzt in 3D im Kino.

Quelle: Twentieth Century Fox

Marburg. Als die „Peanuts“ mit dem Tod von Zeichner Charles M. Schulz im Jahr 2000 beendet wurden, hatte der Comic geschätzt mehr als 350 Millionen Leser.

Über die Jahre haben viele Studios versucht, die „Peanuts“ ins Kino zu bringen. Aber die Familie Schulz winkte regelmäßig ab. Dass Regisseur Steve Martino den Film inszenieren wollte, war für die Familie des „Peanuts“-Erfinders letztlich entscheidend.

Schulz‘ Sohn Craig verfasste gemeinsam mit seinem Sohn Bryan und dessen Schreibpartner Cornelius Uliano das Skript. Die ursprüngliche Idee, den Fokus im Film auf Snoopy zu legen, wurde wieder verworfen.

Im Zentrum bleibt der liebenswerte Verlierer Charlie Brown. Und auch mit allen anderen Figuren gibt es ein Wiedersehen – Lucy, Schroeder, Linus. Auch 15 Jahre nach Schulz‘ Tod bleiben die Peanuts ganz sympathisch die alten.

  • Der Film läuft im Cineplex.

von Heike Döhn

 

„Die Peanuts“ erhielt von den Besuchern der OP-Schnupper-Premiere im Cineplex das Prädikat: sehenswert mit der Note 3,30 (Bestnote ist 4,0).

Zuschauermeinungen:
„Sehr genial, genau wie früher. Witzig, mit Charme!“
Bernd Wachtel (44) aus Marburg

„Ich fand Snoopy gut!“
Stella Löchel (4) aus Kirchhain

„Es ging um Freundschaft und Mut und war sehr witzig.“
Pauline Löchel (8) aus Kirchhain

„Dank Snoopy wird Charlie Brown richtig cool.“
Lotte Blick (48) aus Marburg

„Optimal auch für ältere Semester, die sich wieder jung fühlen wollen. Charlie Brown ist Kult.“
Bernhard Blick (50) aus Marburg

„Ein Klassiker, den jeder mal gesehen haben muss.“
Emily Nehrig (15) aus Marburg

„Habe mich köstlich amüsiert. Gut für die Lachmuskeln.“
Martin Stege aus Marburg

„Einfach total süß gemacht!“
Lena Dehnert (22) aus Stadtallendorf

Die Gewinner:
Je zwei Freikarten gehen an: Birgit Grimm, Petra Bender, Lea Wachtel, Linus Kissling und Theo Gast. Karten werden zugeschickt.

 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr