Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Westberlin als Tollhaus der Freaks

Kinostart: „Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!“ Westberlin als Tollhaus der Freaks

Anfang der 1980er Jahre erlebt der junge Robert das ausgeflippte Westberlin als Ort der Befreiung. Oskar Roehlers neuer Film ist plakativ, aber unterhaltsam – und hat exzellente Darsteller.

Voriger Artikel
"Woyzeck" als klassische Tragödie
Nächster Artikel
Lacherfolg aus Frankreich um ausgebüxte Oma

Die Musiker Blixa Bargeld (Alexander Scheer, von links) und Nick Cave (Marc Hosemann) waren Punk-Größen im Berlin der 80er Jahre. Robert (Tom Schilling) lernt sie kennen.

Quelle: X-Verleih

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr