Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Marburger Fotografen im Fokus

Volkshochschule Marburger Fotografen im Fokus

Zum vierten Mal lädt die Volkshochschule der Stadt zu den Marburger Fototagen in die Deutschhausstraße 38 ein. Von Freitag bis Sonntag können Interessierte Ausstellungen aus der lebendigen Fotoszene Marburgs sehen, aber auch in vielen Workshops Neues kennenlernen und sich austauschen.

Voriger Artikel
Mozart frisch interpretiert
Nächster Artikel
Chor fühlt sich mit Bach besonders wohl

Die Langzeitbelichtung des OP-Mitarbeiters Jan Bosch zeigt einen Leuchtturm in England.

Quelle: Jan Bosch

Marburg. Die Marburger Fototage sind mittlerweile ein fester Bestandteil der Kultur- und Bildungsszene in Marburg geworden. Erstmals finden sie in diesem Jahr bereits im März statt.

Stadträtin und Vhs-Dezernentin Dr. Kerstin Weinbach wird die Fototage gemeinsam mit der Leiterin der Vhs, Kirsten Fritz-Schäfer, am Freitag um 18 Uhr eröffnen. Den Eröffnungsvortrag hält Gabriele Clement, Leiterin der Kreis-Volkshochschule. Im Anschluss stellen sich die für die Ausstellungen verantwortlichen Künstlerinnen und Künstler gegenseitig kurz vor.

Verteilt über die fünf Stockwerke der Vhs sind elf Ausstellungen mit rund 150 Fotos zu sehen. Darunter sind neben Einzelausstellungen der Vhs-Dozenten Jan Bosch (Jugendbauhütte Marburg/Beautiful Britain), Markus Farnung (Archiv/Fischerhafen/Blaue Stunde), Andreas Maria Schäfer (Eat + Drink – On Street) und Rolf K. Wegst (London/krass cross) auch mehrere Gruppenausstellungen, unter anderem von der Foto-Community-Marburg (Lärmende Stille), vom Organisationsteam der Fototage (Leere Orte) und ein Projekt des internationalen Bundes, bei dem Jan Bosch mit jungen Migrantinnen und Migranten Stadtallendorf fotografisch erkundet (Neue Heimat Stadtallendorf).

Am Samstag von 13 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr sind alle Ausstellungen geöffnet. Das Programm der Vorträge und Workshops ist unter www.fototage-marburg.de zu finden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr