Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Uraufführung zum Geburtstag

Gospelchor „Joy of Life“ Uraufführung zum Geburtstag

Der Gospelchor „Joy of Life“ der Kurhessischen Kantorei feiert seinen 20. Geburtstag mit Konzerten am Samstag in Kirchhain und am Sonntag in Marburg.

Voriger Artikel
Zwei Frauentypen prallen aufeinander
Nächster Artikel
Barbarossa-Bezwinger küsst italienische Fahne und stirbt

Jean Kleeb (rechts) gibt beim Gospelchor „Joy of Life“ seit 2009 den Takt vor. Am Wochenende führt der Chor unter anderem seine „Missa Brasileira“ auf.

Quelle: Florian Gaertner

Marburg. Für die Chormitglieder und den langjährigen „Joy-of-Life“-Leiter Jean Kleeb gibt es am Wochenende ein Grund zu feiern: Der Gospelchor der Kurhessischen Kantorei Marburg besteht seit 20 Jahren.

Der große Chor feiert natürlich mit Musik. Zwei Konzerte stehen auf dem Programm: Am Samstag, 13. Juni, ab 18 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Kirchhain und am Sonntag, 14. Juni, ab 18 Uhr in der Lutherischen Pfarrkirche Marburg.

Höhepunkt der Konzerte ist die Uraufführung der „Missa Brasileira“ von Chorleiter Jean Kleeb. Der ungemein beliebte Musiker, Dirigent und Komponist aus Brasilien hat die Messe in diesem Jahr für seinen Chor geschrieben. Der liturgische Text wird mit typischen Rhythmen und Stilen aus Brasilien vertont.

Mitwirkende sind: Nadine Balbeisi (Sopran), Fernando Marín (Cello und Viola da Gamba), Christian Gerhard (Piano), Sinval Viera da Matta (Brasilianische Percussion), Sven Demandt (Schlagzeug und World Percussion) und Frank Höfliger (Bass). Außerdem stehen auf dem Programm „ Highlights aus Gospel-, Jazz- und afrikanischen Stücken“ – also lebendige Musik, für die der Chor bekannt ist.

Chor verfolgt internationalen Ansatz

Der Gospelchor wurde 1995 gegründet und die ersten Jahre von Sabine Barth erfolgreich aufgebaut und geleitet. Jean Kleeb hat 2009 den Dirigentenstab übernommen und „Joy of Life“ fortgeführt und weiterentwickelt. Der Chor singt internationale geistliche Musik aus allen Teilen der Welt.

Besonderes Anliegen ist es, Chormusik aus anderen Kontinenten hier in Deutschland zu verbreiten. Dabei wird der Chor oft von Instrumentalgruppen wie Orchester, Bigband, Steeldrumorchester, lateinamerikanische Ensembles oder Gospelbands begleitet.

Die Sängerinnen und Sänger begeistern das Publikum seit Jahren immer wieder mit unterschiedlichsten Programmen an verschiedenen Orten. Aufgeführt wurden unter anderem die „Gospel Mass“ von Robert Ray (USA), „A Little Jazz Mass“ von Bob Chilcott (England), die „Missa Luba“ aus dem Kongo, „A Caribbean Mass“ von Glenn McClure oder das große „Sacred Concert“ von Altmeister Duke Ellington, das der Chor beim Kirchengospeltag in Kassel 2014 sang.

Zu nennen sind außerdem die „Misa Criolla und Misa por la paz y la justicia“ von Ariel Ramirez und das „Requiem“ des berühmten Komponisten John Rutter, den einige Sängerinnen und Sänger von „Joy of Life“ beim „Festivokal“ in Bad Nauheim kennenlernten.

  • Eintrittskarten gibt es für Kirchhain und Marburg jeweils an der Abendkasse ab 17 Uhr, für Marburg zusätzlich im Vorverkauf bei Marburg Tourismus, Pilgrimstein 26, Telefon 06421/9912-0.

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr