Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Tykwer schickt Hanks in die Wüste

OP-Sektmatinee: „Ein Hologramm für den König“ Tykwer schickt Hanks in die Wüste

In der OP-Sektmatinee ist an diesem Sonntag eine Literaturverfilmung mit Tom Hanks zu sehen.

Voriger Artikel
Freundschaft statt Ruhm und Macht
Nächster Artikel
Jazziger Hip-Hop mit Botschaft

Alan Clay (Tom Hanks, rechts) vertreibt sich in „Ein Hologramm für den König“ in Saudi-Arabien die Zeit mit seinem Chauffeur.

Quelle: X-Verleih

Tom Tykwer schickt Tom Hanks in die Wüste. In dem neuen Film des deutschen Regisseurs, der Romanverfilmung „Ein Hologramm für den König“, spielt der Hollywood-Star den nicht mehr ganz jungen Geschäftsmann Alan Clay.

Der soll dem König von Saudi-Arabien eine innovative Hologramm-Kommunikationstechnologie verkaufen und muss dabei den ein oder anderen Kulturschock verkraften.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Dave Eggers.

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe vom Samstag, 23. April, erhalten Sie und eine weitere Person ermäßigten Eintritt für die OP-Sektmatinee am Sonntag, 24. April, um 11.45 Uhr. Beim OP-Filmtest können Sie zudem Kinokarten gewinnen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr