Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Tosender Applaus für Reich-Ranicki

Marburg Tosender Applaus für Reich-Ranicki

Der legendäre Literaturkritiker weihte am Montag in Marburg eine Arbeitsstelle ein, die sich seinem literarischen Wirken widmet.

Voriger Artikel
Kreis bereitet „LiteraturPARKours“ vor
Nächster Artikel
Sommertagstraum mit Traumfußball

Marburg. Hunderte Menschen drängten sich am Montag im kleinen Hörsaal des Audimax, um den „Anwalt der Literatur“, Marcel Reich-Ranicki, live zu erleben.

Der 90-Jährige machte deutlich, dass er mehr ist als ein TV-Entertainer, dessen Image er so oft zugeschrieben bekommen hat. Der prominente Literaturkritiker hatte zuvor in der Bunsenstraße der Eröffnung der „Arbeitsstelle Marcel Reich-Ranicki für Literaturkritik in Deutschland“ beigewohnt. Die Arbeitsstelle soll das Lebenswerk des prominenten Literaturkritikers erforschen.

„Marcel Reich-Ranicki hat die Literaturkritik in Deutschland geprägt wie kein anderer“, betonte Thomas Anz, Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Philipps-Universität, der die Arbeitsstelle initiiert hat.

von Nadine Weigel

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP.

Hier sehen Sie das Video von Marcel Reich-Ranickis Besuch in Marburg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr