Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Theater starten in den Open-Air-Sommer

Theatersommer Theater starten in den Open-Air-Sommer

Am Abend ist mit der Landestheater-Vorführung von "Viel Lärm um nichts" auf dem Marktplatz der Theatersommer gestartet.

Voriger Artikel
„Unterstützung für diejenigen, die im Gefängnis sitzen“
Nächster Artikel
Schrille Komödie kann süchtig machen

Marburg. In den kommenden beiden Wochen gibt es im Landkreis Theater satt: Mit Stephan Suschkes schriller Inszenierung der Shakespeare-Komödie „Viel Lärm um nichts“ startete am Abend das Hessische Landestheater vor 480 begeisterten Zuschauern auf dem Marktplatz in den Marburger Theatersommer.

Ein Video der Proben für "Viel Lärm um nichts":

Bereits am Mittwochabend begannen die Amöneburger Schlossfestspiele. Mehr als 600 Zuschauer sahen Carl Zuckmayers „Der Hauptmann von Köpenick“ in einer Inszenierung von Peter Radestock. Den meisten Applaus erhielten Hauptdarsteller Manfred Gorr und Christin Deuker.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OP-Benefizvorstellung von Viel Lärm um nichts
Roger Schneider, Anzeigenleiter der Oberhessischen Presse (links), Steffen Schindler, Geschäftsführer der HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co.KG (hinten) und Dr. Christine Tretow vom Hessischen Landestheater übergaben die Preise des Schreibwettbewerbs zu „Viel Lärm um nichts“ an Elke Therre-Staal (von links), Manfred Jobst, Ursula Hirt, Gerlinde Kollrack, die ihre Tochter Yvonne vertrat, und Hannes Kleinhenz.Fotos: Tobias Hirsch

480 OP-Abonnenten und -Kunden sahen am Freitagabend auf dem Marburger Markplatz eine OP-Benefizvorstellung von „Viel Lärm um nichts“ mit einem neuen Ende von Elke Therre-Staal.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr