Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Teenie-Grusel um magisches Hexenbrett

Kinostart: „Ouija – Spiel nicht mit dem Tod“ Teenie-Grusel um magisches Hexenbrett

In „Ouija – Spiel nicht mit dem Tod“ geht es um das gleichnamige Spielzeug, auch Hexenbrett genannt, dem manche Menschen immer noch magische Kräfte zuschreiben.

Voriger Artikel
Oscarreifer Historienthriller
Nächster Artikel
Knalliger Animationsfilm um Superhelden-Roboter

Die längst verstorbene Debbie (Shelley Hennig) ist wieder zurück. Das löst eine schrecklichen Kettenreaktion aus.

Quelle: Universal

Die junge Debbie stirbt, nachdem sie allein mit dem Brett gespielt hatte. Ihre Freunde wollen den Tod aufklären – und schließen dabei das Tor zur Hölle auf. „Ouija – Spiel nicht mit dem Tod“ ist der zweite Film nach „Battleship“, bei dem ein Brettspiel des Herstellers Hasbro verfilmt wird. Der US-Horrorfilm von Regisseur Stiles White mit den jungen Schauspielern Olivia Cooke, Daren Kagasoff, Douglas Smith und Bianca A. Santos in den Hauptrollen lief vergangenen Herbst besonders vor Halloween mit Erfolg in den amerikanischen Kinos. Bei den Kritikern kam der Film jedoch nicht so gut weg.

  • Der Film startet im Cineplex.

von unserer Agentur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr