Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Stress mit Liebe, kleinen Hexen und Toms Tag

OP-Kinderbuchtipps Stress mit Liebe, kleinen Hexen und Toms Tag

Kinderbücher von Claire Singer, Sabine Städig und Andreas Hykade in der Kurzbesprechung.

Voriger Artikel
Der Mann, der das KZ-Grauen zeigte
Nächster Artikel
Filippa genießt London in vollen Zügen

Die Bücher „Karlotta voll verschneit“, „Hexendämmerung“ und „Toms besonderer Tag“.

Quelle: Baumhaus Verlag

Karlotta hat Stress mit der Liebe
Teenieliebe und Teeniefrust stehen im Zentrum von „Karlotta voll verschneit“. Karlottas Eltern haben sich getrennt, aber seitdem läuft es eigentlich viel besser zwischen ihnen. Und dass ihr Papa sich eine italienische Freundin angelacht hat, stört Karlotta auch gar nicht – schließlich bringt die ihren schnuckeligen Neffen Giulio ins verschneite Deutschland mit. Den würde Karlotta sich gerne näher ansehen, zumal es mit ihrem Freund Paul grade nicht so gut läuft. Leider ist Giulio schnell verschwunden. Dafür tauchen immer wieder kleine Zettelbotschaften auf – von ihrem Vater, oder doch nicht? Eine locker-leichte Liebesgeschichte für junge Mädchen, deren besonderer Clou die echten Zettelbotschaften sind, die ins Buch geklebt sind und die man selber auffalten kann.

  • Claire Singer: Karlotta voll verschneit, Baumhaus Verlag, 105 Seiten, 6,99 Euro.

Die Abenteuer einer jungen Hexe
Was tun, wenn man mit 13 Jahren plötzlich erfährt, dass man eine Hexe ist? Magnolia ergeht es so, und sie ist erst einmal ziemlich geplättet. Doch sie muss sich schnell damit arrangieren, denn ein dunkler Magier trachtet ihr nach dem Leben. Da heißt es, schnell das Hexenhandwerk zu erlernen, um sich dem düsteren Graf Raptus entgegenzustellen. „Hexendämmerung“ reiht sich ein in die Bücher, die das durch den Harry-Potter-Erfolg populäre Thema von Hexerei und Zauberei aufgreifen. Aber Sabine Städig erzählt eine ganz eigene Geschichte, mit einer schrägen Hexenfamilie und einer Hauptperson, die sich neben der Hexerei mit den typischen Teenager-Problemen herumschlagen muss.

  • Sabine Städig: Hexendämmerung, Baumhaus Verlag, 330 Seiten, 8,99 Euro.

Tom und sein ganz besonderer Tag
Tom hat nur einen Wunsch: ein Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Seine Mutter und seine Freunde sind offenbar damit beschäftigt, für so ein Brot zu sorgen, aber bekommen soll er es erst, wenn er sich erinnert, was für ein besonderer Tag grade ist. Muttertag? Erntedankfest? Am Ende wird Tom klar, dass es sein Geburtstag ist und er feiert mit allen – und einer Menge Erdbeermarmeladebrote mit Honig. Die kurze Geschichte für kleine Kinder wird in einfachen Worten und mit kunterbunten Bildern erzählt. Tom und seine Freunde sind mit wenigen Strichen gezeichnet, aber die fröhliche Stimmung der Geschichte kommt auf jeder Seite prima rüber.

  • Andreas Hykade: Toms besonderer Tag, Baumhaus Verlag, 26 Seiten, 9,99 Euro.

von Heike Döhn

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr