Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
„Streicherbande“ mit Musikpreis geehrt

Klasse Klassik „Streicherbande“ mit Musikpreis geehrt

Der Verband Deutscher Schulmusiker (VDS) und der Bärenreiterverlag zeichnen die Cappeler „Streicherbande“ mit ihrem Sonderpreis „Klasse Klassik“ aus. Dies teilten die Marburger Musikschule und die Leiterin des Ensemble, Marie Verweyen, mit.

Voriger Artikel
Märchenlegenden starten Rachefeldzug
Nächster Artikel
Bauchtanzgruppetrifft Mary Poppins

Die „Streicherbande“ präsentierte sich mit ihrer Leiterin Marie Verweyen bei „Schulen in Hessen musizieren“.Privatfoto

Marburg. Das junge Ensemble besteht aus rund 20 Grundschülerinnen und -schülern von der Erich-Kästner-Schule (EKS) und der Musikschule Marburg. Es nahm am 15. Februar am Begegnungstag „Schulen in Hessen musizieren“ in Buseck teil. Bereits im vergangenen Jahr fielen die Streicher als jüngste Teilnehmende durch ihre musikalischen Leistungen auf und wurden - wie auch diesmal - zum Landeskonzert eingeladen. Im Vorjahr musste die Streicherbande das Konzert wegen Klassenfahrten leider absagen, diesmal aber werden die jungen Streicherinnen und Streicher am Montag 22. April, im Wiesbadener Kurhaus auftreten, sagte Marie Verweyen.

Mit dem Sonderpreis „Klasse Klassik“ würdigen der VDS und Bärenreiterverlag besonders die Bemühungen von Ensembleleiterin Marie Verweyen, Musikunterricht im Streichensemble bereits in der Grundschule fest zu etablieren. „So junge Streicherensembles sind sehr selten, damit haben wir in Hessen fast ein Alleinstellungsmerkmal“, sagte Verweyen.

Die erfahrene Orchestermusikerin arbeitet seit zehn Jahren als Violinpädagogin in Marburg. Vor zwei Jahren gründete sie die „Streicherbande“. Inzwischen hat sich das von Musikschule Marburg und EKS getragene Gemeinschaftsprojekt einen Namen gemacht: So führten die jungen Künstlerinnen und Künstler im vergangenen Januar das Musik-Theaterstück „Ritter Kugelbert“ mehrfach vor begeistertem Publikum auf. Die Revue vom Ritter mit der rundlichen Gestalt stammt aus der Feder von Marie Verweyen und wurde mit Schattentheater und Tanzeinlagen liebevoll in Szene gesetzt. 2012 brachte die „Streicherbande“ eine kindgerechte Fassung der „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi sowie das Musiktheater „Die Traumreise“ auf die Bühne.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr