Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Störche als Zusteller für den Online-Versand

OP-Familienmatinee: „Störche“ Störche als Zusteller für den Online-Versand

Die Legende besagt 
schon seit Ewigkeiten, dass 
Babys von Störchen zu ihren 
Familien gebracht werden. Zumindest soll es früher so gewesen sein. Doch heute sieht die Realität ein klein wenig anders aus.

Voriger Artikel
Viele Facetten der Einsamkeit
Nächster Artikel
Gewitzter Klischee-Franzose

Storch Junior und das Mädchen Tulip schmieden gemeinsam 
einen Plan.

Quelle: Warner Bros.

Marburg. Die einstigen Baby-Bringer agieren heute als Paketzusteller eines riesigen, 
international operierenden Online-Versandhauses.

Storch Junior fliegt dabei mit seinen Leistungen allen anderen meilenweit davon und macht sich bereits berechtigte Hoffnungen auf eine Beförderung.

Als er eines Tages versehentlich die Babymaschine in Gang setzt, nimmt das Abenteuer seinen Lauf, denn durch sein Missgeschick geht auf einmal ein entzückendes, aber vollkommen unautorisiertes Mädchen vom Band.

Aber vielleicht können die Störche auf diesem Weg nicht nur eine Familienkrise entschärfen, sondern auch zu ihrer Bestimmung zurückkehren. Regisseur Nicholas Stoller verpasst der Legende um die kinderbringenden Vögel ein zeitgemäßes Gewand als temporeiches 3D-Abenteuer.

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe vom Samstag, erhalten Sie am Sonntag, 23. Oktober, 11.30 Uhr, im Cineplex zur OP-Familienmatinee 2 Euro Ermäßigung (gültig für zwei Personen).
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr