Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Starke Momente mit Flasche und Messer

Theater Starke Momente mit Flasche und Messer

Die Schlossfestspiele Rauischholzhausen sind eröffnet: Das Hessische Landestheater Marburg spielt seit Samstag den „Glöckner von NotreDame“ nach Victor Hugo.

Voriger Artikel
„Die Resonanz war überwältigend“
Nächster Artikel
Kein Richtig oder Falsch, sondern Vertrauen

Esmeralda (Regina Leitner) gibt dem ausgepeitschten Quasimodo (Peter Meyer) etwas zu trinken. Fotos: Rainer Waldinger

Rauischholzhausen. Ein buntes Spektakel vor romantischer Schlosskulisse zu inszenieren, ist Bühnenhandwerk, das Peter Radestock und Axel Pfefferkorn Jahr für Jahr aus dem Stand genial beherrschen: Feuer, Pferde, Fechtszenen, bunte Statistenkostüme – Theater mit allen Elementen für alle Sinne. Jahr für Jahr den passenden Stoff zu finden für die Schlossfestspiele in Rauischholzhausen, ist ein wenig mehr als Handwerk – ein Händchen braucht’s dafür und eine Vision vor Augen, wie sich nach einem vor Sprachwitz strotzenden Shakespeare der Spielzeit 2008 nunmehr Victor Hugos hochdramatischer „Glöckner von Notre Dame“ überzeugend in Szene setzen lässt. Radestocks Rezept: konsequente Reduzierung des Stoffs auf das Lieben, Leiden und Sterben Esmeraldas, Quasimodos und Claude Frollos, eingebettet in ein dynamisch-buntes Szenario, in dem sich der Dialog eindeutig der visuellen Präsentation unterordnet. Und obwohl er versprochen hatte, dass es in seinem „Glöckner“ keine Gags geben würde, weiß Peter Radestock natürlich, dass der eine oder andere Lacher den Abend bereichert.

von Carsten Beckmann

Mehr dazu lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rauischholzhausen

Victor Hugos „Glöckner von Notre Dame“ ist ab Samstag als Freilichtproduktion des Hessischen Landestheaters im Schlosspark Rauischholzhausen zu sehen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr