Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Sparks-Romantik zum Valentinstag

Safe Haven in OP-Vorpremiere Sparks-Romantik zum Valentinstag

Ein idealer Termin: Lasse Hallströms Verfilmung von Nicholas Sparks Liebesroman "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht" läuft am 14. Februar, am Valentinstag, um 20 Uhr in der OP-Vorpremiere im Cineplex.

Voriger Artikel
Galgenfrist für den Suhrkamp-Verlag
Nächster Artikel
„Die Haie sind in 3D noch cooler“

Katie (Julianne Hough) flieht in die kleine Stadt Southport in North Carolina und verliebt sich in den Witwer Alex (Josh Duhamel).Foto: Senator

Quelle: James Bridges

Marburg. Es ist die perfekte Gelegenheit um die Frauenherzen höher schlagen zu lassen.

Der Regisseur, Schwede Lasse Hallström („Chocolat“) erzählt darin die Geschichte einer jungen Frau, die nach North Carolina flieht, um ihrer Vergangenheit zu entgehen. Sie begegnet einem verwitweten jungen Vater, verliebt sich und wird von ihm beschützt.

Hauptdarstellerin Julianne Hough als Katie ist bisher vor allem als Country-Sängerin und Tänzerin („Dancing with the Stars“) bekannt. Sie war aber auch schon in „Harry Potter und der Stein der Weisen“, sowie im Remake von „Footloose“ zu sehen.

Daneben zu sehen sind Josh Duhamel („Transformers“, „Happy New Year“) als alleinerziehender Vater Alex und Cobie Smulders („How I Met Your Mother“) als schlagfertige Nachbarin Jo, die eine große Unterstützung für Katie ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr