Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
So stressig kann Weihnachten sein

„Alles ist Liebe“ So stressig kann Weihnachten sein

Vier Pärchen und ein obdachloser Aussteiger erleben Chaostage vor dem Fest der Liebe. Turbulente deutsche Komödie, in der Tempo vor Tiefgang rangiert.

Voriger Artikel
Sinnlich und beschwingt mit TrioConBrio
Nächster Artikel
Volles Haus bei kleiner Show

Elmar Wepper spielt im Ensemblefilm „Alles ist Liebe“ den Weihnachtsmann-Darsteller Martin, der sich mit seiner Rolle nicht ganz anfreunden kann.

Quelle: Universal

Am Mittwoch lief „Alles ist Liebe“ als OP-Vorpremiere im Cineplex.

Der Film von erhielt von den Besuchern das Prädikat:
sehenswert
mit der Note 2,94 (Bestnote ist 4,0)

Zuschauermeinungen:
„Schöne Liebesgeschichten. Der Film zaubert Weihnachtsstimmung in die Herzen.“
Selina Meige (20) aus Lahntal

„Sehr amerikanisch, aber lustig. Zum Lachen und zum Weinen.“
Carmen Schneider aus Marburg

„Zu kitschig und dick aufgetragen. Gut gemeint, aber einfach albern.“
Claudia Straub (57) aus Marburg

„Kurzweilig, lustig, passend für Weihnachten.“
Gudrun Schmidt aus Lahntal

„Schöner Weihnachtsfilm mit guten deutschen Schauspielern.“
Myriam Schumacher (20) aus Marburg

Die Gewinner:
Je zwei Freikarten gehen an: Marion Weber, Claudia Straub (beide Marburg), Andrea Rodig, Selina Meige (beide Lahntal) und Sonja Stöcker (Kirchhain). Die Karten werden zugeschickt.

Die OP-Hitparade:
1. Tribute von Panem – Mockingjay I (3,49)
2. Love, Rosie (3,43)
15. Alles ist Liebe (2,94)

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr