Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sherlock Holmes ermittelt wieder

Hörtheatersommer Sherlock Holmes ermittelt wieder

Am 19. und 20. August findet der Hörtheatersommer der Hörtheatrale statt, diesmal an einem neuem Veranstaltungsort.

Voriger Artikel
Starke Motoren und fliegende Petticoats
Nächster Artikel
Harry Potter verzaubert auf der Bühne

Stefan Gille (links) spielt Sherlock Holmes, Daniel Sempf verkörpert Dr. Watson.

Quelle: privat

Marburg. Auf dem Freigelände des TC Marburg 1912, gleich hinter dem Hessischen Landestheater und der Musikschule gelegen, ermittelt Sherlock Holmes im Krimi-Livehörspiel „Das gefleckte Band“ unter freiem Himmel im Auftrag von Helen Stoner, um den rätselhaften Tod ihrer Schwester aufzuklären und sie selbst vor drohender ­Gefahr zu bewahren.

„Das gefleckte Band“ waren die letzten Worte der toten Schwester, in ihrer Hand fand man ein abgebranntes Streichholz. In den Nächten vor ihrem Tod hatte die junge Frau oft ein leises Pfeifen gehört – genau dieses unheimliche Geräusch raubt jetzt auch Helen Stoner den Schlaf. Unheimliche Dinge geschehen auf dem alten Landgut Stoke Moran. Holmes und Watson müssen sich selbst in höchste Lebensgefahr begeben, um das Rätsel zu lösen.

Franziska Knetsch, Stefan Gille und Daniel Sempf spielen diesen rasanten Krimi mit vielen liebevollen Details. Und obwohl es Hörtheater ist, gibt es viel zu sehen, angefangen bei den Kostümen, der Kulisse und der Lichtinstallation. Dazu kommt das mimische Spiel der Akteure, das für Spannung, aber auch für viele erheiternde Momente sorgt.

Die beiden Aufführungen beginnen jeweils um 20.30 Uhr beim TC Marburg 1912, Teichwiesenweg 15. Karten gibt es unter www.diehoertheatrale.de, bei der Tourist-Information im Erwin-Piscator-Haus und im Antiquariat Roter Stern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr