Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Seemannsgarn 
für Kinder

OP-Kinderbuchtipp Seemannsgarn 
für Kinder

Abenteuerlustig, gewitzt und voller Fantasie – das ist Marte, ein kleines Mädchen, das am Meer aufwächst.

Voriger Artikel
Auf euer Glück, verdammte Pärchen!
Nächster Artikel
Die „Wilde Sieben“ ermittelt wieder
Quelle: Orell Füssli Verlag

Bei ihren Freunden ist Marte längst als unermüdliche Geschichtenerzählerin bekannt, wobei sie genau wissen, dass sie nicht alles für bare Münze nehmen dürfen, was ihre Freundin da mitunter von sich gibt. Seemannsgarn, sagt Martes Onkel, ein Fischer, dazu. Aber die Tochter des letzten Fischräuchermeisters in der norddeutschen Kleinstadt hat auch eine ganze Menge Wissenswertes parat, vor allem, wenn es mit dem Meer und der Natur zusammenhängt.

Und was sie nicht erklären kann, will sie wissen. So erfahren die Leser in Carsten Ottes erstem Kinderbuch „Marte und das Meer. Von pupsenden Fischen und schwimmenden Steinen“ beispielsweise, wie eine Sturmflut entsteht, woher das Meer seine Farbe hat und auch, dass Seehunde keine Kuscheltiere sind.

Auf unterhaltsame Weise wird in zehn in sich abgeschlossenen und von Christine Brand hübsch illustrierten Episoden Wissen und Spaß vermittelt – durch ein Mädchen von der Küste, das ein bisschen was von Käpt’n Blaubär und ein bisschen was von Pippi Langstrumpf hat.

  • Carsten Otte: „Marte und das Meer. Von pupsenden Fischen und schwimmenden Steinen“, Orell Füssli Verlag, 101 Seiten, 11,99 Euro (ab 4).

von unserer Agentur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr