Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Schwarzer Humor mit Ex-James-Bond

OP-Vorpremiere: A Long Way Down Schwarzer Humor mit Ex-James-Bond

Mit schwarzem Humor nahm sich Nick Hornby dem schwierigen Thema Suizid an. Jetzt kommt sein Roman „Al Long way Down“ in die Kinos mit Pierce Brosnan in der Hauptrolle. Die OP präsentiert den Film am Dienstag, 1. April, um 20 Uhr gemeinsam mit dem Cineplex als Vorpremiere.

Voriger Artikel
Innovatives Theater für jedes Alter
Nächster Artikel
Theaterverein Wetter: Der nackte Wahnsinn

Martin (Pierce Brosnan), Maureen (Toni Collette) und Jess (Imogen Poots) auf dem Hochhaus.Foto: DCM

Quelle: DCM Filmverleih

Marburg. Der britische Kultautor Nick Hornby erzählt in seiner schwarz-humorigen Komödie „A Long Way Down“ von vier höchst unterschiedlichen Lebensmüden, die sich in der Silvesternacht auf dem Dach eines Londoner Hochhauses treffen.

In der gleichnamigen Verfilmung von Regisseur Pascal Chaumeil („Der Auftragslover“) spielt der frühere James Bond Pierce Brosnan (60) einen ausrangierten Talkmaster und Weiberhelden, der sich mit den drei fremden Leidensgenossen (Toni Collette, Imogen Poots, Aaron Paul) zu einer Notgemeinschaft zusammentut: Zumindest bis zum Valentinstag wollen sie versuchen, sich gegenseitig aus dem Schlamassel zu helfen. Überraschung: Es klappt! (dpa)

Mit dem Gutschein in der Dienstagsausgabe erhalten Sie ermäßigten Eintritt zur OP-Vorpremiere. Beim OP-Filmtest können Sie außerdem Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr