Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Schwarzenegger kehrt in seiner Paraderolle zurück

OP-Vorpremiere: „Terminator: Genisys“ Schwarzenegger kehrt in seiner Paraderolle zurück

Arnold Schwarzenegger gibt wieder einmal den „Terminator“ – und das mit 67 Jahren. Cineplex und OP zeigen den Film als Vorpremiere.

Voriger Artikel
Wunderschöner Opern-Abend
Nächster Artikel
Festival für die junge Film-Avantgarde

Sarah Connor (Emilia Clarke, links) und Kyle Reese (Jai Courtney) müssen einmal mehr mit Terminator Arnold Schwarzenegger die Menschheit retten.

Quelle: Melinda Sue Gordon / Paramount Pictures

Marburg. Im neuen Teil der erfolgreichen Actionreihe ist Schwarzenegger zwar deutlich älter als noch im ersten Teil 1984, doch zulangen kann er immer noch. „Terminator: Genisys“ spielt dabei erneut in mehreren Zeitebenen. Im Jahr 2029 beherrschen Maschinen die Welt, werden allerdings von Rebellen arg bedrängt. Deren Anführer ist John Connor.

Weil seine Mutter von einem durch die Zeit gereisten Terminator bedroht wird, schickt er Kyle ins Jahr 1984, um die junge Frau zu retten. Doch da kommt dann alles anders als erwartet und die jungen Kämpfer müssen zusammen mit dem gealterten Terminator Schwarzenegger das Böse abwenden. Regie führte Alan Taylor („Thor – The Dark Kingdom“).

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe erhalten Sie am Mittwoch, 8. Juli, 23 Uhr, im Cineplex je 2,00 Euro Ermäßigung (gültig für bis zu zwei Personen). Beim OP-Filmtest können Sie zudem Kinokarten gewinnen.
  • Um 18.30 Uhr startet im Cineplex ein Terminator-Triple mit den Folgen 1, 2 und 5.

von unserer Agentur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr