Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schnell mal übern großen Teich

Lisa-Marie Fischer Schnell mal übern großen Teich

Die erste CD ist fertig, eine US-Tour in Vorbereitung: Lisa-Marie Fischer hat viel vor. Am Wochenende war sie kurz in den USA. Reinschnuppern in die große Welt der Musik.

Voriger Artikel
Stachelige Kuschelmonster
Nächster Artikel
Landestheater sucht „Bürger auf Zeit“

Kontakte für die Musikkarriere: Die Marburger Sängerin Lisa-Marie Fischer hofft, dass der erfolgreiche US-Bandmanager Justin Goldberg ihr bei einer US-Tour hilft.

Quelle: Privatfoto

Marburg. Im „Hauptberuf“ ist Lisa-Marie Fischer noch Schülerin an der Martin-Luther-Schule.

Längst aber nimmt die Musik einen immer größeren Stellenwert im Leben der 19-Jährigen ein. Am Wochenende flog sie mit ihrem Manager Klaus von Jahn mal schnell in die Vereinigten Staaten, Kontakte knüpfen, sich und ihre Musik vorstellen. Im Gepäck hat sie ihre erste CD, die sie in den vergangenen Wochen in den renommierten Züricher Powerstudios mit professionellen Musikern aus den USA eingespielt hat.

Vor allem das Treffen in einem New Yorker Hotel mit dem in den USA sehr erfolgreichen Bandmanager Justin Goldberg war ihr und ihrem Manager wichtig. Justin Goldberg oder Mr. Independent, wie man ihn in den Staaten nennt, öffnet Türen. Er managt unter anderem Grace Potter & The Nocturnals, die in den USA aktuell recht erfolgreich sind.

Am 26. März ist sie ab etwa 20 Uhr live im Kleinkunstkeller Szenario zu erleben. Dort wird sie bei der CD-Release-Party ihre eigene Musik vorstellen: Country- und Folksongs.

von Uwe Badouin

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr