Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Russen-Punk-Polka aus St. Petersburg

„Iva Nova“ in der Waggonhalle Russen-Punk-Polka aus St. Petersburg

„Iva Nova“ nennt sich eine Frauenband aus St. Petersburg, die am Freitagabend, 15. Mai, ab 20 Uhr in der Waggonhalle für Partystimmung sorgen will.

Voriger Artikel
Die Angst geht um
Nächster Artikel
Schüler begeistern mit Meisterwerk

„Turbo Sapienowa“ sorgen seit Jahren für gute Laune auf heimischen Konzertbühnen.

Quelle: Veranstalter

Marburg. Wer Wladimir Kaminers Russen-Disco mag, darf sich freuen, denn Ekaterina Fedorova (Schlagzeug, Percussion), Anastasia Postnikova (Gesang, Percussion), Natalia Potapenko (Akkordeon) und Galina Kiseleva 
(E-Bass) spielen einen rasanten Mix aus Rock und Punk mit slawischer Folklore.

„Iva Nova“ spielt außer in ihrer russischen Heimat regelmäßig in europäischen Clubs und auf internationalen Festivals. So trat die Band 2013 auf dem Weltmusikfestival Horizonte und auf dem Fusion Festival sowie 2014 auf dem TFF Rudolstadt auf. Einen „krachfrohen Abend“ erlebte ein Kritiker des „Darmstädter Echos“.

Zu hören ist außerdem „Turbo Sapienowa“ – Gießens Rezept gegen schlechte Laune und lange Gesichter. Mit Akkordeon, Geige, Trompete, Saxophon, Kontrabass, Schlagzeug, Percussion, Gitarre und einer Menge Humor sorgt die Band für beste Tanzstimmung und gute Laune.

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr