Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter

Navigation:
Rock‘n‘Roll-Gewitter am Ortenberg

Heads, Boptown Cats und Straight Bourbon spielen Rock‘n‘Roll-Gewitter am Ortenberg

Drei Größen der heimischen Rockszene haben sich für das 1. Ortenberger Rock‘n‘Roll-Gewitter am Freitag zusammengetan.

Voriger Artikel
Auf den Spuren von Erwin Piscator
Nächster Artikel
Pierce Brosnan wird zum Herzensbrecher

Die Boptown Cats aus Marburg sind längst eine überregionale ­gefragte Rockabilly-Band.

Quelle: Axel Michel

Marburg. Ab 19 Uhr spielen diesen Freitag The Heads, die Boptown Cats und Straight Bourbon Open Air auf dem Sportplatz der Käthe-Kollwitz-Schule. Sie versprechen auf dem eintägigen Open-Air-Festival „Rock‘n‘Roll vom Feinsten“.

Die drei Jungs von The Heads spielen seit ihrer Gründung klassischen Rock‘n‘Roll – gerade raus, simpel und exakt, „denn das Rad wird nicht neu erfunden“, heißt es auf ihrer Homepage.

Die Boptown Cats sind überregional bekannt für ihre legendären Rockabilly-Konzerte. Sie haben ein unglaublich großes Repertoire. Straight Bourbon wiederum setzen auf Rhythm‘n‘Blues ganz im Stil der guten alten Blues Brothers. Zusammen ein tolles Programm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr