Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Reise zu Deutschlands wilden Vögeln

OP-Vorpremiere Reise zu Deutschlands wilden Vögeln

Tierdokumentationen üben eine große Faszination auf die Menschen aus. Vor allem, weil man viele Tiere gar nicht mehr zu sehen bekommt. Seit Jahren spürt der Filmemacher Hans-Jürgen Zimmermann in Deutschland heimischen ­Vögeln nach: Am Sonntag, 2. November, präsentiert die OP gemeinsam mit dem Cineplex ab 11.30 Uhr Teil 2 seiner faszinierenden Dokumentation „Deutschlands wilde Vögel“ als Vorpremiere.

Voriger Artikel
Lyrische Kuriositäten
Nächster Artikel
Liebe ist wie Pippi Langstrumpf

Am Kaiserstuhl hat der Filmemacher Wiedehöpfe entdeckt.

Quelle: APZ Medienproduktion

Marburg. Im Anschluss an die Vorstellung ist ein Gespräch mit dem Filmemacher und dem Marburger Vogelschutzbeauftragten Professor Martin Kraft geplant, der als wissenschaftlicher Berater für die Produktion tätig war. Zimmermann versteht seine Dokumentation als Plädoyer für die Artenvielfalt in einer vom Menschen geformten Landschaft.

Gedreht hat Zimmermann an acht verschiedenen Orten in Deutschland zwischen Nebelhorn in den Allgäuer Alpen und Helgoland in der Nordsee. Zimmermann verspricht noch „nie dagewesene Aufnahmen“ ohne Effekte und „Schnickschnack“.

Mit dem Gutschein in der Samstagsausgabe der OP erhalten Sie ermäßigten Eintritt zur Vorpremiere. Mit etwas Glück können Sie beim OP-Filmtest Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr