Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Professor eröffnet Kamera-Museum

Zahlreiche Raritäten Professor eröffnet Kamera-Museum

Ab Samstag gibt es ein neues Museum in Marburg. Es ist klein und sehr speziell. Professor Günter Giesenfeld zeigt ab 17 Uhr im Haus Am Grün 44 
einen Teil seiner großen Kamerasammlung.

Voriger Artikel
Ein gefühlvolles Buch über die Wut
Nächster Artikel
Kammerorchester spielt "Tanzmusik von der Insel"

Günter Giesenfeld hält eine Kamera des französischen Herstellers Éclair aus den 1970er Jahren in den Händen. Daneben steht eine Auricon von Bach aus Hollywood.

Quelle: Uwe Badouin

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr