Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Preisträger freuen sich auf ganz viel Kino

OP-Aktion Film des Jahres Preisträger freuen sich auf ganz viel Kino

Strahlende Gesichter bei den Gewinnern der OP-Aktion „Film des Jahres“: Marion Closmann, Geschäftsführerin der Marburger Kinobetriebe, übergab am Mittwoch die Hauptpreise an Christoph Jakob, Ursula Brandner und Felicitas Siegmund.

Voriger Artikel
Schriller Filmspaß mit derbem Humor
Nächster Artikel
Die Magie der kleinen Kunst

Kinobetreiberin Marion Closmann (von links) übergab die Hauptpreise an Ursula Brandner, Christoph Jakob mit Sohn Felix und Felicitas Siegmund. Foto: Uwe Badouin

Marburg. Christoph jakob kann drei Monate lang mit einer Begleitperson so oft ins Kino gehen, wie er will. Eine Zwei-Monatskarte für zwei Personen gewann Ursula Brandner, eine Einmonatskarte ging an Felicitas Siegmund. Die drei Gewinner wurden bei der OP-Aktion zum „Film des Jahres“ unter den rund 150 Teilnehmern ausgelost: 15 weitere Buchpreise werden demnächst verschickt. Die OP-Leser wählten Quentin Tarantinos Western „Django Unchained“ mit großem Abstand zu ihrem „Film des Jahres“.

Die drei Hauptgewinner gehen gerne und regelmäßig ins Kino, sagten sie der OP. Christoph Jakob etwa freut sich schon auf den zweiten Teil von „Der Hobbit“. Erste Tipps gab es von der Fachfrau Marion Closmann: „Wir sind die Millers“ sei sehr unterhaltsam, „alles eine Frage der Zeit“ sei eine Komödie mit Tiefgang.von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr