Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Philipp Dittberner schwebt auf „Wolke 4“

Konzert in der Waggonhalle Philipp Dittberner schwebt auf „Wolke 4“

Am Montag tritt der junge Österreicher Julian Le Play ab 20 Uhr in der Waggonhalle auf. Begleitet wird er von Philipp Dittberner. Der hat gerade einen Riesenhit, schwebt auf „Wolke 4“.

Voriger Artikel
„111 Dinge“ im Marburger Land
Nächster Artikel
„Draußen wimmelt es vor Idioten“

In Österreich ist der junge Singer-Songwriter Julian Le Play (links) schon sehr populär. Jetzt will er in Deutschland bekannter werden. Der Berliner Liedermacher Philipp Dittberner (rechts) greift mit seiner Gitarre zu den Sternen.

Quelle: Veranstalter, Kidzin Sane

Marburg. Eigentlich ist Julian Le Play der Star des Abends. Präsentiert wird der junge österreichische Singer-Songwriter von der Gemündener Konzertagentur Depro. Doch jetzt hat Depro noch einen Support engagiert: Philipp Dittberner. Der Berliner startet gerade mit „Wolke 4“ richtig durch: Fast jeder Radiosender spielt den Song, eine Million Klicks auf Youtube – ein Star ist geboren.

Geschafft hat es der 25-Jährige auf einem umkämpften Markt ganz ohne Plattenvertrag, ohne Konzern im Rücken. Derzeit arbeitet er an seinem Debütalbum und bereist vorher die Klubs der Republik. Die Marburger können ihn vielleicht ganz am Anfang einer großen Karriere live erleben.

Gleiches gilt für Julian Le Play, der in der Waggonhalle sein Album „Melodrom“ vorstellt. Auch er arbeitet mit deutschen Texten, auch er mag es eher ruhiger, mal melancholisch, mal verträumt. In Österreich ist der 24-Jährige schon richtig populär, seine beiden Alben haben es dort in die Top-Ten geschafft.

Wer die beiden sehen will, sollte schnell sein. In der Waggonhalle trudeln inzwischen sogar Übernachtungsanfragen ein.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr