Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Orchester bestätigt den Vorstand

Collegium musicum Orchester bestätigt den Vorstand

Ingeborg Schmidt bleibt Vorsitzende des Collegium musicum Stadtallendorf. Die Mitglieder wählten bei der Jahreshauptversammlung außerdem Dr. Veronika Rode (2. Vorsitzende) sowie Dr. Fiona Rodepeter (Beisitzerin), Klaus Schmidt (Kassenwart) und Christina Heß (Schriftführerin) in den Vorstand.

Voriger Artikel
Nicht ohne Taschentücher
Nächster Artikel
Im Zauberreich der Schatten

Der Vorstand des Collegium musicum: Dr. Veronika Rode (von links), Georgi Kalaidjiev, Ingeborg Schmidt, Klaus Schmidt,
 Dr. Fiona Rodepeter und Christina Heß.

Quelle: privat

Marburg. Das Laienorchester Collegium musicum Stadtallendorf hat im vergangenen Jahr sieben Auftritte mit teilweise sehr anspruchsvoller Musikliteratur bravourös gemeistert. Dies betont die Vorsitzende Ingeborg Schmidt.

Nachdem im vergangenen Jahr die Förderung des Nachwuchses mit Auftritten bulgarischer Kinder des Projektes „Musik statt Straße“ und Geigenschülern des musikalischen Leiters Georgi Kalaidjiev im Vordergrund gestanden hätte, richtet das Orchester in diesem Jahr den Fokus auf das 40-jährige Vereinsjubiläum.

Für das Jubiläumskonzert am 12. Juni studiert das Orchester unter anderem Edward Griegs Orchestersuiten „Peer Gynt I und II“, ein Concerto grosso von Händel und ein Brandenburgisches Konzert von Bach ein. Mezzosopranistin Frauke Willimczik wird Opernarien singen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr