Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Open-Air-Spektakel mit Shakespeares Sommernachtstraum

Benefizvorstellung für OP-Abonnenten Open-Air-Spektakel mit Shakespeares Sommernachtstraum

Mit der Premiere von William Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtstraum“ beginnt am 5. Juni der vierte Marburger Theatersommer. Wie in den Vorjahren bietet die OP ihren Abonnenten eine Sondervorstellung zum Sonderpreis an.

Voriger Artikel
Brutal, verstörendund sehr bewegend
Nächster Artikel
Die zwei Welten der Ina Weber

Im vergangenen Jahr war die OP-Benefizveranstaltung im Theatersommer schnell ausverkauft (oben). Das linke Bild zeigt Bühne und Zuschauerplätze auf dem Markplatz bei „Viel Lärm um nichts“.
Archivfotos: Tobias Hirsch/ Thorsten Richter

Marburg. Mit dem Marburger Theatersommer im Herzen der Stadt ist dem Team um Intendant Matthias Faltz ein großer Wurf gelungen. Vom 5. bis 21. Juni findet inzwischen zum vierten Mal der Marburger Theatersommer statt - im Zentrum steht wie immer aufwendig inszeniertes Open-Air-Theater: In diesem Sommer ist „Ein Sommernachtstraum“ zu sehen. Es ist das dritte Shakespeare-Stück auf dem Marktplatz nach „Der Kaufmann von Venedig“ und „Viel Lärm um nichts“. Premiere ist am Donnerstag, 5. Juni, um 21 Uhr. Insgesamt sind bis zum 15. Juni elf Vorstellungen des Klassikers zu sehen.

Theaterprojekt in Privatwohnungen

Rund um die „Mutter aller romantishen Komödien“ bietet das Theater unter anderem die Open-Air-Hörspieltage „World of Ohrcraft“ im Historischen Schwanhof, Daumenkino mt Volker Gerling und das außergewöhnliche Theaterprojekt „NDC angerichtet - istdasnochtheateroder-kannichschongehen?“, das in Privatwohnungen zu sehen ist.

Wie in den vergangenen Jahren bietet die OP als Medienpartner des Theatersommers ihren Abonnenten eine Sondervorstellung an: Am Pfingstsonntag, 8. Juni, hebt sich um 21 Uhr der Vorhang für das Open-Air-Spektakel auf dem Marburger Marktplatz nur für OP-Abonnenten. Die OP bucht die komplette Veranstaltung mit 442 Sitzplätzen, OP-Abonnenten bekommen von morgen an die Karten in den OP-Geschäftsstellen im Schlossberg-Center und im Franz-Tuczek-Weg 1 zum Preis von 12 Euro statt 20 beziehungsweise 25 Euro. Die gesamten Einnahmen spendet die OP wiederum für die Theaterjugendarbeit des Hessischen Landestheaters.

Unabhängig davon verlost die OP 5 mal 2 Freikarten für einen Blick hinter die Kulissen mit einem Besuch der Generalprobe am Mittwoch, 4. Juni. Ab 20 Uhr führen die stellvertretende Intendantin Dr. Christine Tretow und Chefdramaturg Alexander Leiffheidt die Gewinner in das Stück und die Ideen des Regisseurs Gerald Gluth-Goldmann ein. Die Gewinner können ausgewählte Darsteller kennenlernen und sehen ab 21 Uhr gemeinsam mit dem Theaterteam die Generalprobe.

Um zu gewinnen, muss man in den kommenden Tagen auf die Anzeige „Marburgs Sommerspektakel“ achten und zwei Fragen beantworten, die in dieser Anzeige gestellt werden.

Service
  • Am Freitag, 9. Mai, beginnt der Vorverkauf für die OP-Benefizvorstellung von Ein Sommernachtstraum am Sonntag, 8. Juni, ab 21 Uhr auf dem Markplatz. Karten gibt es gegen Vorlage der ABOplus-Karte solange vorrätig in den OP-Geschäftsstellen im Schlossberg-Center und Franz-Tuczek-Weg.
  • Der Vorverkauf für den Theatersommer des Hessischen Landestheaters hat bereits begonnen. Karten gibt es in der Theaterkasse in der Galeria Classica, Frankfurter Straße 59, geöffnet Montag bis Freitag 9 bis 12.30 und 15 bis 18.30 Uhr, Samstag 9 bis 12.30 Uhr.
  • Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.theater-marburg.de

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr