Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
"Oblivion" oder "Kiss the Coach"

OP-Vorpremieren "Oblivion" oder "Kiss the Coach"

Am Mittwoch, 10. April, präsentiert die OP gleich zwei Vorpremieren im Cineplex.

Voriger Artikel
Spaß mit Haydns Applaus-Scherz
Nächster Artikel
Festival will Kultur im ländlichen Raum fördern

Marburg. Filmfans haben die Wahl: Science-Fiction-Action mit Tom Cruise um 20 und 22.45 Uhr oder die mit Stars wie Gerard Butler, Jessica Biel, Catherine Zeta-Jones und Uma Thurman gespickte Romanze „Kiss the Coach“ um 20 Uhr stehen zur Wahl.

In „Oblivion“ hat ein jahrelanger Krieg mit Außerirdischen die Erde verwüstet. Die Menschen leben inzwischen über den Wolken, nur wenige bleiben auf dem Boden, um die letzten Ressourcen auszubeuten. Einer von ihnen ist der Flugdrohnen-Monteur Jack Harper (Tom Cruise), der eine Entdeckung macht, die alles in Frage stellt was er über die Erde und den Krieg zu wissen glaubt.

In „Kiss the Coach“ bezirzt Gerard Butler hübsche Hausfrauen: Der Ex-Profi George zieht von England in die USA, um näher beim Sohn zu sein – und um dessen Mutter zurückzugewinnen. Dabei stören nur die hübschen und gelangweilten Mütter der Nachwuchskicker, die George coacht. Sie schmeißen sich recht schamlos an den neuen Trainer heran. Georges Abwehrkünste lassen in dieser Hinsicht zu wünschen übrig – ein Umstand, der für allerlei Verwicklungen sorgt.

Mit den Gutscheinen in der Mittwochsausgabe der OP gibt es ermäßigten Eintritt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr