Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ein Toter 
im Olivenhain

OP-Lesesommer Ein Toter 
im Olivenhain

Diesmal stellen wir Ihnen den Provence-Krimi „Brennender Midi“ von Cay Rademacher kurz vor.

Voriger Artikel
Lesevergnügen nicht nur für Eltern
Nächster Artikel
Großstadtgöre, Hühnerdieb
 und Geisterhund

Quelle: Dumont Verlag


Ein Propellerflugzeug des Militärs stürzt nachts über einem Olivenhain in der Provence ab. Der Pilot, ein junger Soldat, kann nur noch tot geborgen werden.

Obwohl der Fall zunächst nach einem tragischen Unfall aussieht, kommen immer mehr Ungereimtheiten ans Licht: die Zeugenaussagen sind widersprüchlich, der Tote galt als ausgezeichneter Pilot, und keiner seiner Kameraden scheint von seinem Tod erschüttert zu sein.

Capitaine Roger Blanc ermittelt in einem Fall, dessen Hintergründe viel tiefer gehen, als er erwartet hätte. Ein spannender, intelligenter und politisch hochaktueller Provence-Krimi, bei dem man ab und zu schmunzeln muss.

von Carolina Müller

Leseprobe

Am nächsten Morgen frühstückte Blanc am Eisentischchen. Die Luft war kühl und klar, Tauperlen glänzten im Basilikum, ein Rotkehlchenpaar tanzte Kapriolen in den Oleanderzweigen. Er beobachtete die nervösen Vögel, während er seinen Kaffee trank. Plötzlich hatte er eine Idee. Er rief beim diensthabenden Brigadier an. „Ich komme später. Ermittlungen.“
 Er drückte den Anruf weg, bevor der Beamte etwas erwidern konnte.

  • 
Cay Rademacher: „Brennender Midi“, Dumont Verlag, 304 Seiten, 10 Euro.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr