Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Böckchen, Hektor und Bodo

OP-Kinderbuchtipps Böckchen, Hektor und Bodo

Diesmal stellen wir Ihnen diese Kinderbücher kurz vor: „Die Böckchen-Bande im Schwimmbad“ von Bjørn F. Rørvik, „Hektor und Oma Mascha – Der Gemüsetag“ von Annette Roeder sowie „So wie du“ von Stefan Gemmel.

Voriger Artikel
Jeder „potenziell im Explosionsgebiet“
Nächster Artikel
Semana Latina trotzt Kürzungen
Quelle: Klett Kinderbuch Verlag, Boje Verlag, Carl Auer Verlag

Mit den Böckchen im Schwimmbad

Jeden Sommer machen sich die drei Ziegenböckchen auf den Weg zur Alm. In diesem Jahr steht unterwegs ein neuer Wegweiser: Schwimmbad. Kurzerhand beschließen die drei Geschwister, dorthin zu gehen. Bevor sie jedoch im Wasser planschen können, gilt es ­einige Hindernisse zu überwinden – beginnend beim Eintritt an der Kasse über die Dusche bis hin zu den fehlenden Badesachen. Und dann ist da noch der böse, dumme Troll. „Die Böckchen-Bande im Schwimmbad“ ist eine aberwitzige, sommerlich angeheiterte, etwas andere Geschichte über Abenteuer, Geschwisterliebe, Angst und Freundschaft. Die Illustrationen von Gry Moursund werden Kinder lieben, machen sie doch den Eindruck als hätte ein Kind selbst die schrillen Zeichnungen zur Geschichte gemalt.

  • Bjørn F. Rørvik: „Die Böckchen-Bande im Schwimmbad“, Klett Kinderbuch Verlag, 48 Seiten, 14,95 Euro, ab drei Jahren.
 

Gemüse-Geschichte für Hungrige

Es ist mal wieder Dienstag. 
Und ­dienstags ist für Hektor immer 
Omamaschatag. Den mag der kleine Junge am Liebsten, denn Oma Mascha holt ihn dann am Kindergarten ab, backt leckere Pfannkuchen und spielt mit ihm, was er spielen möchte. Heute ist allerdings eine Sache anders: Im Kühlschrank fehlen Eier. Und ohne Eier gibt es keine Pfannkuchen. Stattdessen will Oma zu Hektors Schreck Gemüse kochen. „Da geh ich doch lieber in ein Restaurant und bestell mir ganz viele Pfannkuchen“, brüllt der Junge wütend. Und was macht die Oma? Genau, ein Restaurant auf … Auch der zweite Band von „Hektor und Oma Mascha“ überzeugt mit viel Witz, Charme und Überraschungen. Annette Roe­der scheint um die Vorlieben und Eigenheiten von Kindergartenkindern bestens Bescheid zu wissen und hält in Form von „Oma Mascha“ immer eine gute Lösung parat. Da schmeckt dann plötzlich auch Gemüse.

  • Annette Roeder: „Hektor und Oma Mascha – Der Gemüsetag“, Boje Verlag, 32 Seiten, 13 Euro, ab vier Jahren.
 

Die Maus, die lieber ein Drache wäre

„So wie du wäre ich gerne“, sagt der Drache Bodo. „So wie du wäre ich gerne“, sagt die Maus: „So groß und stark. Dann müsste ich mich nicht mehr vor dem bösen Löwen fürchten.“ Stefan Gemmel erzählt in „So wie du“ eine rührende Geschichte über das Anderssein, über Zusammenhalt, über Stärken und Schwächen. Als Drache Bodo und die Maus nämlich so miteinander sprechen, finden sie eine ganz einfache Lösung, wie sie ihre Wünsche in die Tat umsetzen können: gemeinsam, als Team, mal groß, mal klein.

  • Stefan Gemmel: „So wie du“, Carl Auer Verlag, 26 Seiten, 12,95 Euro, ab vier Jahren.

von Katharina Kaufmann-Hirsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr