Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Klötzchen-Helden mutieren zu Ninjas

OP-Filmtest: „The Lego Ninjago Movie“ Klötzchen-Helden mutieren zu Ninjas

„The Lego Ninjago Movie“ ist ein Film für junge Fans von Fantasy-Abenteuern. OP-Leser haben ihn bewertet.

Voriger Artikel
Innovativer Roman über Sklaverei
Nächster Artikel
Ein Geniestreich und ganz viele Lacher

Eine witzige Szene: Der junge Held Lloyd nimmt im Bus Platz und alle Kinder stürzen auf die andere Seite.

Quelle: Warner Bros.

Marburg. Au weia! Da müssen die Lego-Leute aus Ninjago City schon wieder fleißig Bauklötzchen auf Bauklötzchen schichten, um ihre Stadt aufzubauen. Im Animationsfilm „The Lego Ninjago Movie“ greift der Super-Bösewicht Garmadon mit schöner Regelmäßigkeit die quirlige asiatische Metropole Ninjago City an.

Einzig sechs mutigen Ninjas um den Jugendlichen Lloyd gelingt es, Garmadon für kurze Zeit in die Flucht zu schlagen. Was die Sache ziemlich kompliziert macht: Garmadon ist der Vater von Lloyd. Seine Ninja-Rettungsmissionen macht der Junge ähnlich wie Superheld Spider-Man aber stets inkognito. Und weil so niemand weiß, dass Lloyd der größte Feind seines eigenen Vaters ist, wird der Junge von seinen Schulkameraden gemobbt und gefürchtet.

Vor drei Jahren kam mit „The Lego Movie“ der erste Film mit den steifbeinigen, gelben Lego-Figuren ins Kino und begeisterte Kinder ebenso wie Erwachsene. Als Spinoff-Story gab es dann Anfang dieses Jahres „The Lego Batman Movie“. Und jetzt geht der blonde Lloyd mit seinen Freunden an den Start.

„The Lego Ninjago Movie“ dürfte vor allem für junge Fans von Fantasy-Abenteuern und Actionspielen interessant sein. Die Regisseure Charlie Bean, Paul Fisher und Bob Logan sorgen dafür, dass es in der fantastisch animierten Story andauernd irgendwo knallt.

von Elke Vogel

The Lego 
Ninjago Movie erhielt von den Besuchern der OP-Schnupper-
Premiere im Cineplex das Prädikat: sehenswert mit der Note 3,47 (Bestnote ist 4,0).

Zuschauermeinungen:
„Richtig guter Film.“
Lenya Mattheis (10) aus Gemünden

„Ich will die nächste Folge sehen.“
David Meinhard (5) aus Rabenau

Die Gewinner:
Je zwei Freikarten gehen an: David Meinhard aus Rabenau, Luan Minke aus Frankenberg-Willersdorf, Lenya Mattheis aus Gemünden, Lasse Karl aus Breidenbach und Christina Meier aus Kirchhain. Die Karten werden zugeschickt.

OP-Kinderfilm-Hitparade:
1. Bibi & Tina – Tohuwabohu total (3,65)
5. The Lego Ninjago Movie (3,47)

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr