Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Kunst-Domizil im alten KFZ

Kunstwerkstatt Neues Kunst-Domizil im alten KFZ

Seit dem Umzug des Kulturladens KFZ in das neue Zentrum im Erwin-Piscator-Haus stand das alte Zentrum leer. Jetzt wird es wieder „bespielt“ – von der Kunstwerkstatt. Am 25. Februar ist Tag der 
offenen Tür.

Voriger Artikel
Prunk und Pracht auf der Bühne
Nächster Artikel
Hommage an einen großen Europäer

Die Kunstwerkstatt rollt den „Teppich“ aus: Maria Pohland (von links), Randi Grundke, Sibylle Markl, Annegret Ritter, Carola Schneider, Ulrike Spies, Angelika Schönborn und Brigitta Fischer freuen sich auf die neuen Räume im alten KFZ.

Quelle: Ricarda Schick

Marburg. „Wir haben jetzt viel mehr Platz, wunderschöne große Räume, in denen wir auch großformatig oder mit zwei Gruppen gleichzeitig arbeiten können“, freut sich die Marburger Künstlerin Maria Pohland. Sie ist Mitglied des Sprecherinnen-Rates der Marburger Kunstwerkstatt. Das Gremium ist die Alternative der Kunstwerkstatt zu einem klassischen Vereinsvorstand.

Das KFZ ist im Sommer vergangenen Jahres umgezogen von der Schulstraße in die deutlich größeren Räume, die im Erwin-Piscator-Haus geschaffen wurden. Das alte Zentrum, über die Jahre mit großen Summen von der Stadt ausgebaut, drohte leerzustehen. Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach ist schließlich auf die Kunstwerkstatt zugegangen, die in städtischen Räumen in der Universitätsstraße untergebracht war.

Die Dozentinnen waren schnell überzeugt. Keine Treppen mehr. Ebenerdige Räume, die den Zugang auch für ­Behinderte oder Eltern mit Kinderwagen erheblich erleichtern. Und knapp 400 Quadratmeter Fläche nach zuvor 120 Quadratmetern in der Universitätsstraße. Das sind viele Pluspunkte. Das KFZ bleibt vorerst Hauptmieter des Gebäudes, die Kunstwerkstatt ist Untermieter, so Maria Pohland.

Im November und Dezember ließ die Stadt das alte KFZ renovieren – „mit Unterstützung der Eingliederungshilfe“, wie Maria Pohland betont. Im Januar wurde umgezogen.

Jetzt laufen die Vorbereitungen für den Start: Am 1. März geht es los. Vorher wird am Samstag, 25. Februar, ab 11 Uhr ein Tag der offenen Tür gefeiert. Interessente können sich dann über die Angebote des Vereins informieren. Der Prospekt ist längst fertig und liegt aus.
Dem Dozenten-Team gehören inzwischen 13 Künstlerinnen und ein Künstler an. Darunter sind mit Sibylle Markl und Randi Grundke auch zwei Otto-Ubbelohde-Preisträgerinnen.

Neue Angebote mit modernen Medien

Rund 500 Kinder und Jugendliche besuchen pro Jahr die Kursangebote der Kunstwerkstatt. Hinzu kommen Kooperationen mit Schulen und anderen Vereinen sowie Teilnehmer, die den sogenannten „Kunstkoffer“ nutzen, ein mobiles ­Angebot der Kunstwerkstatt.

Die will in den neuen Räumen ihr Angebot erweitern. Geplant­ ist eine „Offene Werkstatt“: Kinder und Jugendliche können sich zwei Monate kostenlos in den Werkstätten des Vereins künstlerisch ausleben. Das Schnupper-Angebot startet am 2. März um 16 Uhr für Kinder von 6 bis 12 Jahren und am Dienstag, 7. März, um 16.30 Uhr für Jugendliche im ­Alter von 12 bis 16 Jahren.

Neu sind auch Kursangebote im Bereich moderne Medien: Animationsfilme werden angeboten – entweder als Zeichentrick oder mit Knet-Figuren im sogenannten Stop-Motion-Verfahren.

Nach wie vor ist der Schwerpunkt des Vereins die Förderung von Kindern und Jugendlichen. Doch will die Kunstwerkstatt die Angebote für künstlerisch interessierte Erwachsene ausbauen, erklärte Maria Pohland.

Die Kunstwerkstatt wurde 1985 von Ursula Gottwald als Marburger Kindermalschule gegründet. Erste Vereinsvorsitzende war bis 2001 die im Jahr 2008 verstorbene bekannte Marburger Künstlerin Louisa Biland. Der Verein arbeitete stets mit bekannten heimischen Künstlern. Nach kleinen Anfängen in verschiedenen Marburger Schulen hat die Kunstwerkstatt ihr Angebot in den vergangenen Jahren stetig erweitert.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr