Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Mutmachbuch, Schweineprobleme und Familienstress

op-kinderbuchtipps Mutmachbuch, Schweineprobleme und Familienstress

Wir stellen diese Bücher vor vor: Anke M. Leitzgen / Gesine Grotrian: „Bäng! 60 gefährliche Dinge, die mutig machen“, Emer Stamp: „Das unwahrscheinlich geheime Tagebuch vom kleinen Schwein“ und Hannes Klug: „Ich, Xi Lao Peng und die Sache mit meinem Bruder“.

Voriger Artikel
Deutscher Bulle, japanische Sitten
Nächster Artikel
Briefe vermitteln das Kriegsgrauen

Wir stellen diese Bücher vor vor: Anke M. Leitzgen / Gesine Grotrian: „Bäng! 60 gefährliche Dinge, die mutig machen“, Emer Stamp: „Das unwahrscheinlich geheime Tagebuch vom kleinen Schwein“ und Hannes Klug: „Ich, Xi Lao Peng und die Sache mit meinem Bruder“.

Quelle: Beltz & Gelberg-Verlag, Boje-Verlag, rororo rotfuchs

Mutmachbuch für Gefahrensucher
In der Regel erfahren Kinder heute eine Art Rundumschutz. Sie dürfen nicht auf Bäume klettern, müssen vorsichtig Fahrrad fahren, dürfen schon gar nicht alleine raus in den Wald, so wie noch die heutige Elterngeneration. Gleichzeitig wird gemeckert, weil sie zu viel Zeit vor irgendwelchen technischen Apparaten verbringen und weil sie so ängstlich sind oder Gefahren nicht richtig einschätzen können. „Bäng!“ ist ein Buch, das genau das Gegenteil verspricht: „60 gefährliche Dinge, die mutig machen“.

Unterteilt ist es in „Echte Gefahren“ und „Mutproben“. Echte Gefahren sind Feuer, Wasser, gefährliche Werkzeuge wie Hämmer oder Sägen. Mutproben sind etwa Brennnesseln, Spinnen fangen oder eine Nacht unter freiem Himmel schlafen. „Bäng!“ richtet sich bewusst an Kinder und Eltern, ist aber nicht für überängstliche Mütter und Väter. Denn manche Mutproben sollten gemeinsam absolviert werden. Ausgedacht hat sich das Buch und die Mutproben die Autorin Anke M. Leitzgen von „tinkerbrain“. Großartig illustriert wurde es von Gesine Grotian. Zu jeder Aufgabe wird erklärt, warum sie gefährlich ist. Dann gibt es Tipps, wie man es hinbekommt und wo man die Experimente macht. Und für alle Fälle gibt‘s auch Tipps und Tricks für Erste Hilfe. Dann nichts wie raus auf Abenteuersuche.

  • Anke M. Leitzgen / Gesine Grotrian: „Bäng! 60 gefährliche Dinge, die mutig machen“, Beltz & Gelberg-Verlag, 150 Seiten, 19,,95 Euro (ab 9 Jahren).
 

Fiese Hühner und ein armes Schwein
Das kleine Schwein mag Möhren, Kartoffeln und Kohl. Und es liebt die Ente. Die Hühner auf dem kleinen Bauernhof dagegen sind richtig fies. Und was der Bauer mit dem kleinen Schwein vorhat, das ist ganz besonders böse. Da bleibt nur noch die Flucht mit einer Rakete ins Weltall. Nachzulesen ist die alles in Emer Stamps „Das unwahrscheinlich geheime Tagebuch vom kleinen Schwein“.

  • Emer Stamp: „Das unwahrscheinlich geheime Tagebuch vom kleinen Schwein“, Boje-Verlag, 178 Seiten, 12,99 Euro. Das Hörspiel ist bei Lübbe-Audio erschienen, 7,99 Euro (ab 8 Jahren).
 

Kung-Fu und Familienstress
Der elfjährige Ricky hat Stress. Mit den Eltern und ganz besonders mit seinem großen Bruder Micha, der ihn manchmal ganz schön drangsaliert. Zum Glück gibt es Kung-Fu und seinen Fantasiefreund Xi Lao Peng, mit dem er trainiert. Und seinen besten Freund Simon, auch wenn der manchmal ganz schön langweilig sein kann. Hannes Klug erzählt eine authentische Geschichte über einen pfiffigen Jungen mit ganz alltäglichen Problemen. Der Roman basiert auf dem Kinderfilm „Ricky“.

  • Hannes Klug: „Ich, Xi Lao Peng und die Sache mit meinem Bruder“, rororo rotfuchs, 204 Seiten, 9,99 Euro (ab 10 Jahren).

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr