Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Mut, Freundschaft und Bandenkrieg

OP-Kinderbuchtipp: „Krähen gegen Ratten....“ Mut, Freundschaft und Bandenkrieg

Krähen gegen Ratten: Die Krähen wohnen auf der noblen Seite der Mettenstraße, die Ratten gleich gegenüber in den Sozialwohnungen. Zwischen den beiden Straßenhälften liegt eine unsichtbare Grenze, die Arm von Reich trennt.

Voriger Artikel
Geschichten aus dem wahren Leben
Nächster Artikel
Ein Antikriegsbuch von Peter Becker
Quelle: Hanser-Verlag

Und seit es Arm und Reich gibt, sind auch die beiden Kinderbanden verfeindet. Ihre Kämpfe tragen sie in einem nahegelegenen Park aus – bis es einen Tages um einen Stein geht in Kilian Leypolds lesenswertem Abenteuer­buch. Der verträumte Murz, Chef der Krähen, und Matze, Chef der Ratten, stellen dabei fest, dass es um mehr geht als den Sieg über die anderen.

Der in Nürnberg aufgewachsene und heute in München lebende Autor Kilian Leypold erzählt eine sehr realistische Geschichte. Er selbst lebt in der Münchner Mettenstraße und hat solche Auseinandersetzungen beobachtet. Ihm aber geht es um mehr als um Arm gegen Reich. Ihm geht es um Freundschaft und Mut, um den Blick auf unsere Welt aus sehr unterschiedlichen Perspektiven.

  • Kilian Leypold: „Krähen gegen Ratten. Der Bandenkrieg von Murz und Matze“, Hanser-Verlag, 252 Seiten, 14,90 Euro (ab 12 Jahren).
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr