Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Musiker bringen Publikum zum Staunen

Jazz Musiker bringen Publikum zum Staunen

Mit der Band Christian Lillingers Grund brachte die Jazzinitiative Marburg eine Menge neuer und für manche vielleicht etwas fremd anmutende Töne in die Cavete.

Voriger Artikel
Einmal Kaiserzeit und zurück
Nächster Artikel
Publikum feiert Weltstar mit Ovationen

Der Schlagzeuger Christian Lillinger.Foto: Konstantin Kern

Quelle: Konstantin Kern

Marburg. In dem nicht nur auf der kleinen Bühne voll besetzten Jazzclub präsentierte die Band ein furioses Konzert, das Liebhaber zeitgenössischer Jazzmusik zum Staunen brachte.

Die Band um den Schlagzeuger, Bandleader und Komponisten Christian Lillinger widmet sich einer neuen, genreüberschreitenden Art des Jazz und seiner vorhandenen Stilmittel, die man unter anderem als neue Improvisationsmusik betiteln kann.

Allein die Besetzung der Band hebt sich von der einer gängigen Jazz-Combo ungemein ab. So besteht Christian Lillingers Grund eigentlich aus zwei Combos: Pierre Borel (Altsaxophon), Tobias Delius (Tenorsaxophon, Klarinette), Achim Kaufmann (Klavier), Christopher Dell (Vibraphon), Jonas Westergaard (Bass), Robert Landfermann (Bass) und Christian Lillinger am Schlagzeug.

Auffallend ist, dass jede Instrumentengattung außer der des Schlagzeugs - sieht man von den Unterschieden zwischen Vibraphon und Klavier ab - doppelt vertreten ist. Es ist eine Möglichkeit, bisher ungenutzte Wege der Klanggestaltung zu begehen.

Und genau das tat Christian Lillingers Grund. In einigen Stücken wurden klare rhythmische Fragmente eingeführt, um sie direkt danach durch ein anderes Instrument wieder aufzulösen.

Ebenso verschlungen gestalteten sich die klanglichen Wege der Instrumentenpaare. Mal rhythmisch vereint, meistens harmonisch konträr; nur das Schlagzeug bildete oft eine musikalische Konstante.

Lillinger arbeitete dabei mit den verschiedensten Mitteln: beispielsweise kamen so besondere Schneebesen und Jutebeutel mit Glocken zum Einsatz. Dadurch erinnerte das Schlagzeug teilweise an das präparierte Klavier John Cages.

Einige Grundzüge des Jazz waren trotz der Nähe zur klassischen Kunstmusik gut zu erkennen. Das Grundschema der Themenvorstellung und der darauf folgenden Improvisation durch verschiedene Instrumente wurde in vielen Stücken Christian Lillingers umgesetzt.

Der Schlagzeuger gilt in der Jazz-Szene als einer der herausragenden deutschen Musiker der jungen Jazz- und Improvisationsmusik.

von Immanuel de Gilde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr