Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mosaikkunst in der Markuskirche

Ausstellung Mosaikkunst in der Markuskirche

Die Marburger Künstlerin Cornelia Altemüller zeigt in einer kleinen Ausstellung Mosaik-Objekte in der Markuskirche Marbach. Die Ausstellung ist bis 9.

Voriger Artikel
Drei Künstler zeigen bewegte Menschen
Nächster Artikel
Hochzeitskomödie oder Chaos-Trip

Cornelia Altemüller zeigt Mosaike.Foto: Schwarzwäller

Marburg. Juni zu den regulären Gemeindeveranstaltungen sowie auf Anfrage geöffnet. Cornelia Altemüller lebt und arbeitet nur wenige hundert Meter von der Kirche in der Marbach entfernt und gestaltet sowohl Mosaikkunst wie auch „Found Object Art“ (die Kunst aus gefundenen Objekten). Das Spannende an ihrer Arbeit sei, dass ihre Kunst den Betrachter zu eigenen Interpretationen auffordere, erklärt sie.

Neben ihrer Arbeit dem „Aufbruch“, eine Scheibe mit „Scherben“ in leuchtenden Rot- und Orange-Tönen, hat sie eine Säule für die Ausstellung ausgewählt, die „Granddad’s Garden“ heißt, weil sie normalerweise im Garten ihres Vaters steht und drei Tonröhren als Trilogie mit dem Titel „Umfassen(d)“ kreiert.

Am 21. Juni wird sie im „Café am Mühlgraben“ bei der „Nacht der Kunst“ ausstellen.

von Nadja Schwarzwäller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr