Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Mörderische Zeiten in Marburg

Krimifestival Mörderische Zeiten in Marburg

Zum 12. Mal hat Mediakontakt Laumer das Marburger Krimifestival organisiert. Vom 12. September bis 18. Oktober an wird die so friedliche Stadt zur einer Stadt des Verbrechens - zum Glück nur in der Fantasie.

Voriger Artikel
Zwei Künstler, zwei Stile, zwei Biografien
Nächster Artikel
Halbgott mit Selbstzweifeln
Quelle: Saeculo

Marburg. Sie sind Experten in Sachen Raub und Mord, Entführung und Folter. Gemeint sind die zehn Autorinnen und zehn Autoren, die in Marburg ihre aktuellen Krimis vorstellen werden. Eröffnet wird das Festival am Freitag, 12. September, ab 20 Uhr mit der „Ladies Crime Night“ in der Galeria Classica. Vier Autorinnen präsentieren bei der Benefizveranstaltung der Marburger Soroptimistinnen „Mörderisches von Marburg bis zur Mordsee“. Einen Tag später wird es bei dem Bestsellerautor Zoran Drvenkar im Szenario ganz „Still“.

19 Veranstaltungen stehen bis zum 18. Oktober auf dem Programm des Festivals, das sich ganz dem Krimi verschrieben hat, dem Genre also, das seit Jahren im Buchmarkt wächst. Aus Norwegen kommt der neuer Thrillerkönig Torkil Damhaug nach Marburg, aus Dänemark hat sich Anna Grue angesagt. Weitere Stars der Szene sind Jan Costin Wagner, Sabine Thiesler, Petra Reski, Elke Pistor und Sven Görtz, dessen mysteriöser Thriller „Die Prophezeiung aus Bad Löwenau“ derzeit als OP-Fortsetzungsroman zu lesen ist.

Mehr im Internet unter www.krimifestival.de

Vorverkauft: Unter anderem bei MTM.

von Uwe Badouin

Das Programm

Ladies Crime Night: Freitag, 12. September, 20 Uhr Galeria Classica 

Zoran Drvenkar liest aus Still, Samstag, 13. 9., 20 Uhr Szenario im Auflauf

Gunnar Kunz liest aus Inflation, Dienstag, 16. 9., 20 Uhr Szenario

Die Drei ??? und .... für Kids

Mittwoch 17. 9., 16 Uhr, Stadtbücherei

Kathrin Lange liest aus 40 Stunden, Mittwoch, 17. 9., 20 Uhr, Stadtbücherei

Torkil Damhaug (Norwegen) liest aus Feuermann (deutsch/englisch), Freitag, 19. September, 20 Uhr, Historischer Rathaussaal.

Fast Forward Theatre, Freitag, 19. September und 2. Oktober, MordLust das feine Krimi-Spiel, 20 Uhr, Vino Nobile.

Claus Probst liest aus Nummer Zwei, Mittwoch, 24. September, 20 Uhr, Szenario.

Kirsten Wulf liest aus Tanz der Tarantel, Donnerstag, 25. September, 20 Uhr, pinte im Welcome Hotel.

Sven Koch liest aus Dünentod, Samstag, 27. September, 20 Uhr, Kulturscheune Michelbach.

Bernhard Aichner liest aus Totenfrau, Montag, 29. September, 20 Uhr, Szenario.

Elke Pistor liest aus Vergessen, Dienstag, 30. September, 20 Uhr, Szenario.

Jan Costin Wagner liest aus Tage des letzten Schnees, Donnerstag, 2. Oktober, 20 Uhr, TTZ.

Anna Grue (Dänemark) liest aus Die Kunst zu sterben, (deutsch/dänisch), Sonntag, 5. Oktober, 11 Uhr, TTZ

Sabine Thiesler liest aus Versunken, Dienstag, 7.10., 20 Uhr, Mobilitätszentrale.

Petra Reski liest aus Palermo Connection, Mittwoch, 8.10., 20 Uhr, TTZ.

Kai Hensel liest aus Sonnentau, Montag, 13.10., 20 Uhr, Bürgerhaus Ginseldorf.

Last Minute Krimitipps, Dienstag, 14. 10., 20 Uhr, Szenario

Sven Görtz liest aus Die Prophezeiung aus Bad Löwenau (OP-Fortsetzungsroman), Mittwoch, 15. 10., 20 Uhr, Waggonhalle.

Bent Ohle liest aus Lakeballs, Samstag, 18.10., Krimi-Dinner: Golf meets Crime, 19 Uhr, Fairway im Golfclub Marburg, VVK: Fairway und Mediakontakt Laumer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr