Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Mit neuem Team in die Spielzeit

Hessisches Landestheater Mit neuem Team in die Spielzeit

Wechsel sind an Theatern Alltag: Mit neuen Schauspielern und einem in teilen neuen Leitungsteam startet das Hessische Landestheater in die neue Spielzeit. Die OP stellt sie kurz vor.

Voriger Artikel
Romeo und Julia als Doppelgesicht
Nächster Artikel
Kabarettisten erklären die Welt

Neu am Ensemble des Hessischen Landestheaters sind die Schauspieler Lisa-Marie Gerl (von links), Lene Dax, Camil Morariu und Karlheinz Schmitt.

Quelle: Christian Buseck

Marburg. Lene Dax kennen viele Theaterbesucher bereits aus dem Erfolgsstück „Cinderella“: Sie spielte in dem Open-Air-Publikums-Hit das zarte Aschenputtel, das sich gegen Stiefmutter und Stiefschwestern behaupten muss und am Ende doch den Traumprinzen bekommt.

Lene Dax wurde 1989 in Hannover geboren und absolvierte von 2011 bis 2015 ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Während des Studiums hatte sie Gastengagements am Schauspiel Stuttgart und am Staatstheater Darmstadt. Zudem wirkte sie im Spielfilm „11:23-09:59 (Projekt Angst)“ von Stefan Jäger und in diversen Kurzfilmen mit.

Österreicherin beginnt in „Nathan der Weise“

Camil Morariu wurde 1984 im rumänischen Stau Mare geboren. Von 2004 bis 2008 studierte er in Freiburg an der Schauspielschule. Nach Projekten in der freien Szene und Gastengagements unter anderem am Theater Freiburg und am Badischen Staatstheater Karlsruhe war er von 2012 bis 2015 Ensemblemitglied an der Badischen Landesbühne Bruchsal.

Lisa-Marie Gerl, 1988 in St. Pölten in Österreich geboren, werden Marburger Theaterbesucher gleich in der ersten Premiere der Spielzeit, in Lessings „Nathan der Weise“, sehen. Sie studierte von 2009 bis 2012 an der Schauspielschule Mainz und hatte während des Studiums Engagements unter anderem am Schauspiel Hannover und am Staatstheater Mainz, wo sie 2013/14 Ensemblemitglied war.

Karlheinz Schmitt ist der älteste und sicherlich erfahrenste Neue im Ensemble des Hessischen Landestheaters. Er ist ebenfalls in „Nathan der Weise“ zu sehen. Schmitt ist Jahrgang 1970. Zwischen 1985 und 1992 machte er eine Ausbildung zum Schreiner, arbeitete als Geselle, absolvierte den Zivildienst und holte die Fachhochschulreife nach. Von 1992 bis 1996 folgte die Schauspielausbildung, danach hatte er feste Engagements am Schlosstheater Rastatt, am Theater „Die Insel“ in Karlsruhe, am WTT Remscheid. Von 2005 bis 2014 war Schmitt Ensemblemitglied am Landestheater Tübingen.

Pomerenke neuer Marketing-Chef

Auch hinter den Kulissen hat sich zur Spielzeit 2015/16 viel getan: Franz Burkhard ist der neue Chefdramaturg am Landestheater. Er ersetzt Alexander Leiffheidt, der an das Schauspiel Bochum gegangen ist. Burkhard war zuletzt Dramaturg am Theater Vorpommern. Neu in der Dramaturgie ist auch Matthias Moor, der von 2011 bis 2014 Dramaturg und Referent der künstlerischen Leitung bei der Ruhrtriennale war.

Für das Marketing zeichnet künftig Janosch Pomerenke verantwortlich. Er kommt für Dr. Christine Tretow, die nach Siegen gewechselt ist. Pomerenke hat zuletzt in Hamburg gearbeitet, unter anderem für das Kampnagel-Zentrum und die Zeit-Kulturstiftung.

Die Leitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hat Dr. Diana König übernommen. Sie kommt vom Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen-Reutlingen nach Marburg. Sina Schönfeld ist neue persönliche Referentin des Intendanten. Sie hat bis 2014 Theater-, Film- und Medienwissenschaften in Wien und Frankfurt studiert und während des Studiums Theater- und Organisationserfahrungen in Afrika sowie in Frankfurt und Wiesbaden gesammelt.

Ehrungen

Intendant Matthias Faltz ehrte bei der Spielzeitbegrüßung langjährige Mitarbeiter des Hessischen Landestheaters: Gisela Schmidt ist seit 40 Jahren in der Kostümabteilung des Theaters tätig. Ralf Hilberg arbeitet seit 30 Jahren in den Werkstätten. Beides sind enorm wichtige Abteilungen, schließlich sorgen die Mitarbeiter hinter den Kulissen für die Optik der Stücke. Und Jürgen Helmut Keuchel ist seit 25 Jahren Schauspieler im Ensemble des Landestheaters. Er ist damit neben Uta Eisold der dienstälteste Schauspieler am Theater.

von Uwe Badouin

Matthias Faltz (Mitte) ehrte Ralf Hilberg (links) und Jürgen Helmut Keuchel. Auf dem Foto fehlt Gisela Schmidt. Foto: Uwe Badouin
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr