Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Meister-Konzert für Trompete

Konzert Meister-Konzert für Trompete

Er ist ein Meister auf der klassischen Trompete, Dirigent, Orchestergründer und Musikwissenschaftler: Ludwig Güttler konzertiert am Mittwoch, 12. Januar, in der Marburger Elisabethkirche.

Voriger Artikel
Die Liebe wird auf die Probe gestellt
Nächster Artikel
Bunter Strauß eingängiger Melodien

Trompeten-Virtuose Ludwig Güttler und der Organist Friedrich Kircheis treten am 12. Januar in der Elisabethkirche auf.

Quelle: Veranstalter

Marburg. Begleitet wird er dabei von dem Organisten Friedrich Kircheis, der Güttler schon seit vielen Jahren an der Orgel begleitet und bei den von Güttler geleiteten Ensembles „Virtuosi Saxonae“ und dem Leipziger Bach-Collegium am Cembalo mitwirkt.

Güttler bemüht sich seit langem um die Wiederbelebung der sächsischen Hofmusik des 18. Jahrhunderts. Durch seine Forschungen wurde die Konzertliteratur um vergessene Werke erweitert. In Marburg spielt Güttler Trompete und Corno da caccia.

Auf dem Programm stehen unter anderem das Präludium und Fuge E-Dur für Orgel von Vincent Lübeck, die Suite für Trompete und Orgel D-Dur von Georg Friedrich Händel, zwei Choralvorspiele für Corno da caccia und Orgel von Johann Ludwig Krebs, drei Chorale von Jean Langlais und die Sonate f-moll op. 65 von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Das Konzert in der Elisabethkirche beginnt um 20 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr