Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Marburgerin stellt neuen Roman vor

Eva Finkenstädt Marburgerin stellt neuen Roman vor

Am Samstag, 11. Mai, stellt die Marburger Autorin Eva Finkenstädt ab 20 Uhr in der Alten Mensa, Reitgasse 11, ihren neuen historischen Roman „Das Erbe der Füchsin“ vor.

Marburg. Der Roman spielt im 19. Jahrhundert in Marburg.

Mit „Das Erbe der Füchsin“ will Eva Finkenstädt an den Erfolg ihres Mittelalterromans „Das Herdfeuer, der Weg“ anknüpfen, der in der OP als Fortsetzungsroman gedruckt wurde und zwei Auflagen erlebte. Wie in ihrem Mittelalterroman stammt die Heldin ihres neuen Buchs, die Müllerstochter Martha, wieder aus der Grüner Mühle. Sie muss erleben, wie die Industrialisierung soziale Strukturen zum Einsturz bringt. Wie Millionen andere zieht auch Marthas Sohn Alfred als Wandergeselle auf der Suche nach Arbeit durch deutsche Länder. Der Roman ist im Verlag tredition erschienen und kostet 23 Euro.,

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr