Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Marburger treffen Starkomponisten

Sänger von „Joy of Life“ trafen John Rutter bei „Festivokal“ in Bad Nauheim Marburger treffen Starkomponisten

Wenn ein Groupie seinen Popstar trifft, bricht er in aller Regel in Tränen aus. So ging es auch Sängern aus Marburg, als sie am Samstag bei dem Chorfestival „Festivokal“ den Komponisten John Rutter (70) trafen.

Voriger Artikel
Landkreis ehrt kulturelles Engagement
Nächster Artikel
Himmlisch schöne Stimmen

Der britische Komponist John Rutter und seine Marburger Fans um den Chorleiter Jean Kleeb (Dritter von rechts).

Quelle: Privatfoto

Marburg. Der Brite war nach Bad Nauheim gereist, um dort einen Workshop mit 200 Menschen aus dem ganzen Land durchzuführen und am Abend sein „Magnificat“ zu dirigieren. Auch Marburger Sänger vom Chor „Joy of Life“ der Kurhessischen Kantorei um den Komponisten und Chorleiter Jean Kleeb nahmen an „Festivokal“ teil.

Seit neun Jahren findet das Chorfestival in Bad Nauheim statt. Vier Tage lang gaben internationale Profimusiker dort Workshops. Auch Jean Kleeb war mit einem Workshop zur Weltmusik für Chor dabei. Am Ende stand am Samstagabend als Höhepunkt ein Galakonzert, an dessen Ende mehrere Chöre zusammen mit dem Münsteraner Kourion-Orchester Rutters „Magnificat“ aufführten.

Zuvor nahmen 200 Sängerinnen und Sänger an einem von Rutter durchgeführten Workshop teil. Nach dem Workshop konnten die Marburger ihren Star persönlich sprechen. Rutter signierte ihre Noten und Jean Kleeb überreichte Rutter seine Komposition „Brazilian Mass“.

Der Gospelchor „Joy of Life“ feiert in Kürze sein 20-jähriges Bestehen mit zwei großen Gala-Konzerten am Samstag, 13.  Juni, in der Stadtkirche in Kirchhain, und am Sonntag, 14. Juni, in der Pfarrkirche in Marburg jeweils um 18 Uhr. Unter anderem ist die Uraufführung einer brasilianischen Messe im Sambastil geplant, die Kleeb eigens für das Jubiläum geschrieben.

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr