Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Maori-Abenteuer und „Monster“ für Kinder

OP-Vorpremieren Maori-Abenteuer und „Monster“ für Kinder

Die OP präsentiert am Sonntag gemeinsam mit dem Cineplex zwei Vorpremieren: „Mahana – Eine Maori-Saga“ und „Molly Monster“.

Voriger Artikel
Hochglanz-Bilder und Muskelpakete
Nächster Artikel
„Der Regisseur ist König und der Intendant der Gott“

Links eine Szene aus dem Maori­western „Mahana“, rechts: Molly Monster.

Quelle: Prokino, Wild Bunch

Marburg. An Erwachsene richtet sich der Film „Mahana – Eine Maori-Saga“, an Kinder „Molly Monster“.

„Mahana“ ist die zweite Verfilmung eines Romans von Witi Ihimaera nach „Whale Rider“, einem der größten Kinohits aus Neuseeland. In „Mahana“ geht es um einen Maori-Clan in den 60er-Jahren.

Der Film erzählt in harten, realistischen Sequenzen vom Schafe scheren, Land roden und Holz hacken – und das alles ohne Hollywood-Schminke. Regisseur Lee Tamahori wurde bekannt durch den Bond-Film „Stirb an einem anderen Tag“, hier gelingt ihm eine ausdrucksstarke Hommage an seine Heimat.

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe erhalten Sie am Sonntag, 4. September, 11.30 Uhr, im Cineplex je 2 Euro Ermäßigung (gültig für bis zu zwei Personen).
 

Beim OP-Filmtest können Sie Kinokarten gewinnen.

 

Molly Monster kennen Kinder aus dem Sandmännchen oder aus KiKa. Regisseur Ted Sieger hat jetzt einen farben­frohen Kinofilm rund um die kleine Monsterin und ihre ­Puppe Edison gemacht.

Die sollen unter Aufsicht ihrer Monsteronkel auf ihre Eltern warten, die ein Geschwisterchen holen wollen. Doch Molly und Edison ziehen los in ein turbulent-­zauberhaftes Abenteuer.

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe erhalten Sie am Sonntag, 4. September, 11.15 Uhr, im Cineplex je 2 Euro Ermäßigung (gültig bis zu für zwei Personen).
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr