Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Liebe, Macht und Leidenschaft

OP verlost Freikarten für „Sissi“-Musical Liebe, Macht und Leidenschaft

Am Donnerstag, 14. Januar, ist ab 20 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf das Musical „Sissi“ zu sehen. Erzählt wird mit viel Musik „das schicksalhafte Leben der schönen Kaiserin“.

Voriger Artikel
Ihr da oben, wir hier unten
Nächster Artikel
Moonwalker: 
Gewinner stehen fest

Prächtige Kostüme und Kulissen prägen die Inszenierung von George Amades Musical „Sissi“, das von Asa Event in Stadtallendorf präsentiert wird.

Quelle: Veranstalter

Stadtallendorf. Drei „Sissi“-Filme mit Romy Schneider lockten in den 1950er-Jahren Millionen Menschen in die deutschen Kinos. Die Trilogie mit Romy Schneider und Karlheinz Böhm gehört zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Filmproduktionen und zu den erfolgreichsten Filmen in deutschen und österreichischen Kinos. Zwischen 20 und 25 Millionen Menschen sahen die Filme – heute unvorstellbar.

George Amade hat aus dem tragisch-romantischen Stoff rund um die Herzogin Elisabeth von Bayern (1837 – 1898) ein Musical gemacht mit allen Zutaten, die heute Klatschblätter weltweit füllen würden: Mit 17 Jahren heiratete die bayerische Herzogin den damals 24-jährigen österreichischen Kaiser Joseph I. Er war einer der mächtigsten Männer seiner Zeit.

Befreit von offiziellen Verpflichtungen am Königshof verbrachte Sissi ihre Kindheit zusammen mit ihren Eltern und ihren sieben Geschwistern auf Schloss Possenhofen am Starnberger See. In Bad Ischl traf sie im Alter von 15 Jahren zum ersten Mal auf den 23-jährigen österreichischen Kaiser Franz Joseph. Der Liebesromanze folgten eine spontane Verlobung und eine luxuriöse Hochzeit in der Wiener Augustinerkirche.

Kostüme nach historischen Vorlagen

Eine Aschenputtelkarriere? Nicht ganz: Sissi ist zwar plötzlich von kaiserlicher Pracht umgeben, doch glücklich wird sie nicht: Sie hockt in einem goldenen Käfig, ständig im Kampf mit einer dominanten Schwiegermutter. Hinzu kommen für die politisch unerfahrene junge Kaiserin die politischen Auseinandersetzungen zwischen Österreich und Ungarn.

Das gut zweistündige Musical „Sissi“ will die Geschichte 
von „Liebe, Macht und Leidenschaft“ erzählen. Vom Glanz der Donaumonarchie inspiriert, wurden für diese Produktion mehr als 140 Kostüme nach 
originalen Schnittmustern in Wien hergestellt.

Ausstattung und Requisiten wurden von 
 einem Architektenteam nach 
alten Originalen aus dem Wiener Hofmöbeldepot angefertigt. Originalschauplätze – wie das barocke Prunkschloss Schönbrunn, die romantische Bergwelt des Salzkammerguts, Schloss Possenhofen oder die ungarische Pusztalandschaft – werden mittels moderner Licht- und Projektionstechnik auf die Bühne gezaubert.

OP-Gewinnspiel

Die OP verlost zehnmal zwei Freikarten für das Musical 
„Sissi“ am Donnerstag, 14. 
Januar, ab 20 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf. Wer gewinnen will, schreibt unter dem Stichwort „Sissi“ an die OP-Kulturredaktion, Franz-Tuczek-Weg 1, in 35039 Marburg, oder per E-Mail an kultur@op-­marburg.de . Die Zuschriften müssen am 21. Dezember um 15 Uhr vorliegen. Die Gewinner werden veröffentlicht, die Karten an der Abendkasse zurückgelegt.

  • Karten gibt es im Vorverkauf unter anderem in den OP-Geschäftsstellen im Schlossberg-Center und im Franz-Tuczek-Weg sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.sissi-musical.com und unter Eventim-Ticket-Hotline 01806/570000.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr