Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Liam Neeson als einsamer Rächer

OP-Vorpremiere: „Run All Night“ Liam Neeson als einsamer Rächer

Liam Neeson bleibt seiner neuen Rolle treu: Der irische Schauspieler wurde berühmt durch seine Rolle in Steven Spielbergs „Schindlers Liste“, ist seit geraumer Zeit aber in erster Linie als Action-Star auf der Leinwand zu sehen.

Voriger Artikel
Kunst als Event: Maler treffen Musiker
Nächster Artikel
Langeweile auf gepflegtem Niveau

Der Killer Jimmy Conlon (Liam Neeson, rechts) hat alle Hände voll zu tun: Er muss seinen Sohn (Joel Kinnaman) vor der Mafia retten.

Quelle: Warner Bros.

Marburg. Das gilt auch für „Run All Night“, den die OP am Mittwochabend, 15. April, ab 20 Uhr gemeinsam mit dem Cineplex als Vorpremiere präsentiert.

Neeson spielt den Profi-Killer Jimmy Conlon, genannt der „Totengräber“. Dem abgehalfterten, vereinsamten Gangster ist nur noch die Freundschaft mit seinem früheren Mafiaboss (Ed Harris) geblieben. Doch die endet jäh, als Conlon seinen eigenen Sohn (Joel Kinnaman) vor der rachsüchtigen Mafia beschützen muss.

Der spanische Regisseur Jaume Collet-Serra inszeniert ein packendes Drama um Ehre und Freundschaften, und Neeson liefert Action mit Tiefgang.

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe erhalten Sie am Mittwoch, 15. April, 20 Uhr je 2 Euro Ermäßigung (gültig für zwei Personen).
  • Beim OP-Filmtest können Sie mit etwas Glück zudem Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex. Sie müssen dort ausgefüllt und abgegeben werden.

von unserer Agentur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr