Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Leonardo DiCaprio zielt auf den Oscar

OP-Vorpremiere: „The Revenant – Der Rückkehrer“ Leonardo DiCaprio zielt auf den Oscar

„The Revenant – Der Rückkehrer“ könnte einer der ganz großen Kinofilme des noch jungen Jahres werden. Zu sehen ist er diesen Mittwochabend ab 19.45 Uhr einen Tag vor dem Bundesstart als OP-Vorpremiere.

Voriger Artikel
Vom Klassiker bis zur Rock-Hommage
Nächster Artikel
Neue Filme über Transsexuellen, eine tapfere Unternehmerin und Internet-Horror

Leonardo DiCaprio spielt in dem Western „The Revenant“ den Trapper Hugh Glass, der in der eisigen Wildnis ums nackte Überleben kämpft.

Quelle: 20th Century Fox

Marburg. Glaubt man Kritikern, dann ist „The Revenant – Der Rückkehrer“ wahrlich kein leichter Stoff. Der Film, der sich an die Erlebnisse des um 1783 geborenen Pelztierjägers und Trappers Hugh Glass anlehnt, ist ein ziemlich brutales Überlebensdrama.

Die Hauptrolle spielt Superstar Leonardo DiCaprio (41). Der hat in seiner langen Filmkarriere seit 1991 zwar schon in 31 Filmen mitgewirkt, aber noch nie einen Oscar erhalten. Das könnte sich mit „The Revenant – Der Rückkehrer“ ändern. Zumindest wird er in Hollywood als heißer Kandidat gehandelt.

DiCaprio spielt einen Jäger und Abenteurer, der nach einer Bärenattacke von seinen Begleitern halbtot in der Wildnis zurückgelassen wird. Mit eisernem Willen kämpft er in einer feindlichen Umwelt ums Überleben.

Atemberaubende Naturbilder

Regie führte der mexikanische Oscar-Preisträger Alejandro González Iñárritu. Der „Spiegel“ bezeichnete Iñárritu als einen „der großen Wahnsinnigen Hollywoods“. Genauso gnadenlos wie die Geschichte, die er erzählt, müssen wohl auch die Dreharbeiten gewesen sein. Iñárritu hat seinen Film nicht im Studio sondern in der Wildnis gedreht – bei eisiger Kälte in verschneiten Bergen in Kanada und in Südamerika.

„Du solltest dir vorher allerdings gut überlegen, ob du wirklich mit einem irren Mexikaner in die Eiswüste ziehst“, wird der Regisseur im „Spiegel“ zu den Dreharbeiten zitiert.

So spielt die Natur eine zentrale Rolle in dem Film, die von dem ebenfalls Oscar-gekrönten Kameramann Emmanuel Lubezki („Gravity“ und „Birdman“) in atemberaubenden Bildern eingefangen wurde. An der Seite von Leonardo DiCaprio agieren unter anderem Tom Hardy („Mad Max“), Domhnall Gleeson („Star Wars VII“) und Will Poulter („Maze Runner“). Der Film hat Überlänge. Er dauert gut zweieinhalb Stunden.

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe erhalten Sie ermäßigten Eintritt zur OP-Vorpremiere am Mittwoch, 6. Januar, 19.45 Uhr (2,00 Euro Ermäßigung, gültig für zwei Personen). Beim OP-Filmtest können Sie mit etwas Glück Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex. Sie müssen dort ausgefüllt und abgegeben werden.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr