Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Landestheater startet mit „Don Quijote“ ins Jahr

Landestheater Marburg Landestheater startet mit „Don Quijote“ ins Jahr

Mit „Don Quijote“, in einer Bühnenfassung von Regisseur Fabian Sattler, feiert das Hessische Landestheater Marburg am Sonntag um 16 Uhr Premiere.

Voriger Artikel
Kunstverein startet „höllisch“ ins Jahr
Nächster Artikel
Die größte Wildnis der Erde

Sebastian Muskalla ist als Don Quijote in der neuen Produktion des Hessischen Landestheaters zu sehen.

Quelle: Ramon Haindl

Marburg. „Don Quijote de la Mancha“ von Miguel de Cervantes Saavedra aus den Jahren 1605 (Teil I) und 1615 (Teil II) und gehört zu den Büchern, die die Welt bewegten.

Wohl jeder kennt die Geschichte des Ritters von der traurigen Gestalt, der auf seinem Pferd Rosinante hinauszieht, um die Welt von Ungerechtigkeiten aller Art zu befreien und berühmt zu werden. Zum Glück für den belesenen Narren reitet sein Knappe Sancho Pansa an seiner Seite. Cervantes‘ „Don Quijote“ gilt als der erste große Roman der Weltgeschichte.

Der Schauspieler und Regisseur Fabian Sattler hat eine ganz eigene Bühnenfassung für Kinder ab 10 Jahren geschrieben, die die Geschichte neu erzählt:

Maries Großvater ist ein Eigenbrötler. Ständig vertieft in alte Ritterromane, träumt er davon, gemeinsam mit einem Knappen im Land umherzuziehen, um gegen böse Widersacher anzutreten und Heldentaten zu vollbringen. Nun ist die Zeit reif. Mit seiner Enkelin im Gefolge begibt sich der selbst ernannte Ritter auf eine abenteuerliche Reise. Vor Augen ein Ziel: die Eroberung einer eigenen Insel. Doch bald schon stellen sich den Vorhaben des Großvaters und seiner Enkelin erste Hürden in den Weg.

Fabian Sattler hat für seine Bearbeitung des „Don Quijote“ den Stoff um den Ritter von der traurigen Gestalt in eine zweite Erzählebene eingebunden. Dabei werden die verschiedenen Ebenen der Ritterwelt des Don Quijote zunehmend mit der realen Umgebung verzahnt. Bühnenbild sowie Kostüme dieser Produktion hat Tilo Steffens entworfen.

Premiere des Stückes für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren ist am Sonntag um 16 Uhr in der Black Box im Theater am Schwanhof.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr