Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Kultur für alle: OP ruft „Kulturtafel" ins Leben

Marburg Kultur für alle: OP ruft „Kulturtafel" ins Leben

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein – dieses Sprichwort ist nur allzu wahr. Damit auch arme Menschen in den Genuss kultureller Veranstaltungen kommen, die normalerweise ihr schmales Budget übersteigen, soll es auf Initiative der OP künftig eine „Kulturtafel" in Marburg geben.

Marburg. Für mehr als 10.000 Menschen in Marburg und Umgebung ist der Besuch des Shakespeare-Dramas, der neuen Til-Schweiger-Komödie, der Lesung eines Krimi-Autors oder eines Konzerts ein Luxus, den sie sich nur selten oder gar nicht leisten können.

Gleichzeitig bleiben bei etlichen kulturellen Angeboten Plätze im Publikum frei. Die OP hat bei etlichen Veranstaltern nachgefragt: Sie alle haben sich bereit erklärt, ab und zu Karten für die zu reservieren, die aus finanziellen Gründen an der Kultur nicht teilnehmen können. Nun soll ein Förderverein gegründet werden, um eine Vermittlung zu organisieren.

Wer hat Lust aktiv mitzuarbeiten? Übrigens suchen wir noch nach einem griffigen Namen! Kontakt und detaillierte Informationen gibt’s über kultur@op-marburg.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Marburg

Nach der Berichterstattung über unsere geplante Kulturtafel vor drei Wochen meldeten sich zahlreiche Leser und Institutionen, die das Projekt ehrenamtlich unterstützen möchten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr