Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Künstler nehmen Straße für einen Tag in Besitz

„Kunst hat Raum“ Künstler nehmen Straße für einen Tag in Besitz

Rund zwei Jahre lang lebten die Anwohner der Straße Zwischenhausen mit einer Baustelle. Am Samstag holten sich Künstler die Straße 
zurück.

Voriger Artikel
Schülerbands spielen auf den Lahnwiesen
Nächster Artikel
Der Traum vom Fliegen und Menschen „im freien Fall“

 Rundum zufriedene Organisatoren: Waltraud Mechsner-Spangenberg (von links), Michael Hermann und Ursula Eske freuen sich über den Zuspruch.

Quelle: Uwe Badouin

Marburg. Staub, Dreck und viele weitere Beschränkungen, die mit einer Straßenbaustelle verbunden sind, sind vergessen: Die Künstlerinnen Ursula Eske und Waltraud Mechsner-Spangenberg und der Galerist Michael Hermann feierten die Sanierung auf ihre Art.

Sie luden rund 50 befreundete Künstlerinnen und Künstler sowie Musiker ein, um mit einem Straßenfest deutlich zu machen: „Kunst hat Raum“. Am Samstag war es so weit: Die Straße wurde zum Treffpunkt der lokalen Kunstszene mit kleinen Ausstellungen, Aktionen für Kinder und Erwachsene sowie viel Musik.

„Unsere Idee ist, die Straße mit einem Fest und der Ausstellung von Kunst und künstlerischen Ideen in verschiedenen Varianten in Besitz zu nehmen“, sagte Mitinitiatorin Ursula Eske bei der Begrüßung. Sie weiß auch: „Ohne die zahlreichen Kunstschaffenden aus Marburg und Umgebung wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich gewesen.“

Gemeinsam würden alle Mitwirkenden ein Zeichen für „Kunst hat Raum“ setzen, denn Kunst sei Begegnung und Kommunikation, Kunst überwinde Sprache, Raum und Zeit und Kunst verbinde die Menschen.

Unterstützt wurden die drei Initiatoren von der Stadt sowie der Ketzerbachgesellschaft und freiwilligen Feuerwehr, die beim Aufbau mitgeholfen haben. Mechsner-Spangenberg, Eske und Hermann hoffen, dass „die Straße weiterhin ein Ort der Kunst, Begegnung und Kommunikation wird“. Wer Marburg kennt, weiß, dass solche Feste oft zu einer Institution werden.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr