Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Krimi nach wahrem Fall aus den 60ern

Neu im Kino: Banklady Krimi nach wahrem Fall aus den 60ern

Gisela Werler (Foto: StudioCanal) ist eine einfache junge Frau, die mit ihren gut 30 Jahren in der Hamburger Nachkriegszeit noch bei ihren Eltern lebt.

Voriger Artikel
Heikle Mission deutscher Soldaten
Nächster Artikel
Und wieder grüßt der Tinnitus

HANDOUT - Die Schauspieler Nadeshda Brennicke als Gisela Werler und Charly Hübner als Hermann Wittorff in einer undatierten Filmszene des Kinofilms «Banklady». Der dramatische Thriller kommt am 27.03.2014 in die deutschen Kinos. Foto: Stefan Erhard/StudioCanal/dpa (zu dpa-Kinostarts vom 20.03.2014 - ACHTUNG: Verwendung nur für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Film und nur bei Urheber-Nennung «Foto: Stefan Erhard/StudioCanal/dpa» bis 26.07.2014) +++(c) dpa -

Quelle: Stefan Erhard

Marburg. Doch sie träumt von Liebe und von der großen Welt. Da trifft sie den charismatischen Gangster Hermann Wittorff. Mit ihm zusammen raubt sie 19 Banken in Norddeutschland aus. Stets schick angezogen und sehr höflich - daher nennen die Medien sie „Banklady“.

Nach dem wahren Fall der Hilfsarbeiterin Werler, die später im Gefängnis ihren Komplize geheiratet hat, schuf „Tatort“-Regisseur Christian Alvart die gleichnamige flirrende Kriminal-, Liebes- und Freiheitsgeschichte.(dpa)

Der Film läuft im Filmkunsttheater Atelier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr