Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Konzertabsage: Musiker steckt im Niger fest

Bombino und Band Konzertabsage: Musiker steckt im Niger fest

Das Konzert mit dem Tuareg-Gitarristen Bombino und seiner Band am diesem Sonntag, 20. September, auf der Schlossparkbühne wurde kurzfristig abgesagt.

Voriger Artikel
Fotografen und Besucher sind „mittendrin“
Nächster Artikel
Marburger Fans warten auf ihren Star

Das für diesen Sonntag geplante Konzert von Bombino fällt aus.

Quelle: Tom Leentjes

Marburg. Sein Flug von Niamey, der Hauptstadt des Landes Niger, nach Europa sei am Donnerstagabend spät abends in letzter Minute annulliert worden, teilte Organisator Uwe Bulthaup am Freitag mit. Es habe auch keinen anderen Flug nach Europa gegeben, der eine rechtzeitige Anreise möglich gemacht hätte.

Nach Stand der Dinge könne der Musiker es frühestens am 21. September nach Frankfurt schaffen. Ursprünglich sollte seine Tournee, die ihn nach Belgien, in die Niederlande, nach Rio de Janeiro und New York führen wird, am Freitag in Italien beginnen. Ein Teil der Band sei bereits in Italien.

Überlegungen der Tourneeleitung, das Konzert auf den 22. September zu verschieben, lehnte Uwe Bulthaup ab. Das Konzert mit dem Musiker könnte im kommenden Jahr nachgeholt werden, wenn Bombino mit einem neuen Album auf Tour geht.

Bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie erworben wurden.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr